Blanco
Virtuelle Neuheitenschau

Lars Kreutz, Managing Director Markets Germany/Switzerland, lädt am 28. September zur virtuellen Präsentation der Blanco-Neuheiten. Foto: Blanco

Blanco setzt in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie auf ein „virtuelles Neuheiten-Feuerwerk“ anstelle der traditionellen Messe-Präsenz auf Gut Böckel. „Zum Schutz der Gesundheit unserer Gäste sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben wir ein alternatives Format erarbeitet, in dem wir unseren Handelspartner dieses Mal willkommen heißen werden“, erklärt Lars Kreutz, Managing Director Markets Germany/Switzerland. So lädt Blanco seine Handelspartner erstmals zu einer virtuellen Live-Präsentation ein. Das Event findet am 28. September statt und ist Auftakt umfangreicher Aktivitäten rund um die Produkteinführungen in den Märkten Deutschland, Österreich, Schweiz. Es hält laut Blanco zudem so manche Überraschung bereit.

Neben den „Blanco Units“, die mit der einen oder anderen Neuheit bestückt sein werden, werde der Vorhang auch für eine Weltpremiere zur Wasseraufbereitung gelüftet. „Mit unserem Anspruch, Konsumenten ein wirkliches Premium-Erlebnis am Wasserplatz ihrer Küche zu bieten, haben wir uns hohe Ziele gesteckt. Deshalb freuen uns sehr darauf, unseren Kunden die neuen nahtlos integrierten Systemlösungen für einen ganzheitlich ausgestatteten Wasserplatz in Kürze vorstellen zu können“, betont Kreutz.

Die digitale Neuheiten-Präsentation ist gleichzeitig auch der Startschuss für den neuen Markenauftritt von Blanco. Dieser stelle das positive Nutzererlebnis am zentralen Bereich der Küche künftig deutlich mehr in den Vordergrund – mit emotionalen, der Alltagswelt entsprechenden Bilderwelten rund ums Trinken, Vorbereiten und Reinigen. „Mit dem Fokus auf die Konsumenten, die wir bereits in der frühen Orientierungsphase mit guten Argumenten und anschaulichen Inspirationen für einen hochwertigen Wasserplatz begeistern wollen, unterstützen wir damit auch den Handel beim Abverkauf“, so Kreutz. Hinzu kommen Vermarktungspakete, Verkaufsunterlagen und Broschüren im neuen Markenerscheinungsbild, in denen der blaue Blanco-Rahmen eindrücklich den Wasserplatz markiert.

„Wir bedauern natürlich sehr, unsere Gäste dieses Mal nicht persönlich auf Gut Böckel begrüßen zu dürfen. Soweit es die Corona-Situation zulässt, werden unser Außendienst-Team und das Key-Account-Management selbstverständlich die Neuheiten so bald wie möglich im persönlichen Gespräch mit den Kunden vorstellen“, verspricht Kreutz.


zum Seitenanfang

zurück