Blum – Neue Programme
Individuelle Lösungen für modernes Design

Möbel mit Wow-Effekt, das möchte Blum mit seinen ­Beschlägen für Klappen, Türen und Auszüge ermöglichen.

Die individuelle Inspiration mit eigenen Zargen-Designs will Blum mit „myLegrabox“ zum Ausdruck bringen.

Designtrends mit eigenen Möbelkreationen aufgreifen – das ermöglicht Blum seinen Kunden mit innovativen Beschlägen. Auf der interzum @home zeigte der Beschlägehersteller aus Österreich vier Schwerpunkte, die aktuell das Möbeldesign prägen.

Alle vier Trends – Dark Surfaces, Individuality, Metallics und Purism – demonstrierte Blum anhand von Möbeln, die mit Beschlägen aus dem bestehenden und in naher Zukunft erweiterten Programm umgesetzt sind.

Möbel mit Wiedererkennungswert

Ihre Inspiration mit vielen außergewöhnlichen Gestaltungsmöglichkeiten in ihr ganz eigenes Schubkasten-Design verwandeln können Verarbeiter beispielsweise mit dem Boxsystem „Legrabox“. Es steht für höchste Ansprüche an Individualisierung und Design, bietet edle Farben und Oberflächen, neue Branding-Elemente und sogar individuell bedruckte, gelaserte und geprägte Zargen.

Sein Design-Boxsystem stellte Blum nun unter das Motto „myLegrabox“ und ermöglicht Verarbeitern mit Hilfe von drei Gestaltungsstufen, ihre Inspiration im Zargendesign auszudrücken. Jede Stufe bietet dabei unterschiedlich breite Möglichkeiten der Individualisierung.

Die Basis bilden „Legrabox pure“ mit metallischen, geschlossenen Zargen und „Legrabox free“ mit Einschubelementen aus Materialien wie Glas oder beispielsweise Holz. Verschiedene edle Zargen-Farben stehen hier zur Wahl. Mit einem individuell bedruckten oder geprägten Branding-Element lässt sich den Auszügen zusätzlich eine eigene Note verleihen.

Mit „Legrabox special edition“ hat Blum eine farblich abgestimmte Kollektion von außergewöhnlichen Zargen-Looks auf der Basis der neuen Farbe Carbonschwarz matt zusammengestellt: als Materialmix mit Edelstahl Antifingerprint, mit der speziellen 3D-Prägung Carbon look oder der Strukturbeschichtung Noble rust. Damit lässt sich der Trend zu dunklen, matten und seidigen Farben und Oberflächen bereits bei kleinen Abnahmemengen abdecken.

Bei „Legrabox individual“ werden Verarbeiter selbst kreativ. Ob klassisch mit edlen Akzenten oder ganz extravagant, mit der dritten Gestaltungsstufe von „Legrabox“ ergibt sich eine umfangreiche schöpferische Freiheit, einzigartige Designs zu schaffen: durch Farb- und Materialmix bei Innen- und Außenzarge, durch das Bedrucken, Lasern oder Prägen mit individuellen Designs.

Verarbeiter haben die Möglichkeit, bei geringen Mindestmengen individuelle Designs mit „Legrabox individual“ und die ausgewählte Kollektion von „Legrabox special edition“ zu beziehen: durch die Fertigstellung vor Ort. Hier bestellt der Kunde Zargen und Dekorelemente, also die Außenseiten der Zargen, separat und fügt diese selbst mit wenigen Handgriffen in der eigenen Werkstatt zusammen. So lassen sich ganz flexibel und in kleinen Mengen anspruchsvolle Schubkasten-Designs fertigen.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück