Bora/Hansgrohe
Radteam-Sponsoring verlängert

Das Team Bora -- Hansgrohe um Dreifach-Weltmeister Peter Sagan, Tour Captain Emanuel Buchmann und Team-Manager Ralph Denk zum Start der 107. Tour de France in Nizza. Foto: Ralph Scherzer für Bora/Hansgrohe

Zum Start der 107. Tour de France in Nizza verkündet Bora die Verlängerung des Sponsoring-Engagements des Radteams Bora – Hansgrohe für weitere drei Jahre. Der Lüftungsspezialist für Dunstabzugssysteme aus dem bayerischen Raubling wie auch Co-Sponsor Hansgrohe aus Schiltach bestätigen ihr Engagement für das erfolgreiche deutsche Team bis zum Ende der Saison 2024. Die Ankündigung erfolgt zum Start des wichtigsten Etappenrennens im Straßensport, das coronabedingt einer der wenigen sportlichen Großevents in diesem Jahr ist.

Willi Bruckbauer, Gründer und CEO von Bora zum Sponsoring: „Für Bora war das Sponsoring von Anfang an ein Glücksfall. Wir haben uns bewusst und gegen den Mainstream vor knapp sechs Jahren für das Hauptsponsoring eines professionellen Radteams entschieden, weil wir nach reiflicher Prüfung davon überzeugt waren, dass es zu uns passt, authentisch ist und perfekt auf unsere Marketingziele einzahlt. Es gibt viele Parallelen zwischen dem Unternehmen Bora und dem Team von Ralph Denk: wir sind heimatverbunden, aber mit internationaler Ausrichtung, wir entwickeln uns ständig weiter und gehen auch mal unkonventionelle Wege. Wir erkennen und geben Chancen, wir scheuen den Wettbewerb und die Herausforderung nicht und verfolgen unsere Ziele effizient und mit Leidenschaft.“

„Und der Erfolg gibt uns beiderseits recht. Wir führen bei Bora seit 2015 ein regelmäßiges Monitoring durch und sehen ganz klar, dass sich die Markenbekanntheit vervielfacht hat, dass wir in radsportaffinen Märkten deutlich schneller und besser wachsen und dass vor allem die Gruppe der Radsportinteressierten ein viel klareres Bild von Bora und unseren Produkten hat. Deshalb haben wir uns entschieden, unser Sponsoring-Engagement frühzeitig bis Ende 2024 zu verlängern. Das erlaubt dem Team eine konsequente Weiterentwicklung und es gibt auch uns die Möglichkeit, das Sponsoring nachhaltig als Multiplikator in unserer strategischen Marketingplanung einzusetzen und zu nutzen. Gleichfalls freuen wir uns, die sehr schöne und erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Partner hansgrohe weiter zu führen und zu entwickeln.“

Hans Jürgen Kalmbach, Vorsitzender des Vorstands der Hansgrohe Group, erklärt:„Wir können auf eine außerordentlich erfolgreiche Partnerschaft mit Bora und dem Team Bora –Hansgrohe zurückblicken. In vier gemeinsamen Jahren haben wir auf sportlicher und persönlicher Ebene viel zusammen erreicht, so dass wir uns auch gemeinsam für diesen weiteren Schritt entschieden haben. Mit der Verlängerung unserer Sponsorenbeziehung sprechen wir der Mannschaft und ihrem Management erneut unser Vertrauen aus. Unser wichtigstes Ziel war es, Hansgrohe und unsere innovativen Produkte für Bad und Küche weltweit noch bekannter zu machen. Die positiven Auswirkungen auf unsere Marke und die stets angenehme Zusammenarbeit mit dem Team bis zum heutigen Tag bestätigen uns in unserer Entscheidung. Unsere gemeinsame Vision mit Bora ist es, die kommende Saison die Nummer 1 im Radsport zu werden. Die Ambition, das Beste zu geben, Top Qualität abzuliefern und nachhaltig zu wirtschaften verbindet nicht nur unsere Marken, sondern auch unser Team. Ich freue mich deshalb erstmal auf eine starke Tour und wünsche unseren Jungs alles Gute!“


zum Seitenanfang

zurück