Bundesverband Deutscher Fertigbau
Urlaub zuhause hat 2020 Hochkonjunktur

Foto: BDF/Regnauer Hausbau

„Die vergangenen Wochen haben Spuren hinterlassen: Viele Menschen haben sowohl ihre Einstellung zum Urlaub machen, als auch ihre Wertschätzung für ein Eigenheim mit Garten verändert“, ist Achim Hannott, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), überzeugt. Seine Aussage wird durch eine aktuelle Studie der GfK im Auftrag der  Hausbau-Zeitschrift „mein schönes zuhause“ gestützt. Demnach wünscht sich fast jeder dritte Deutsche eine neue Wohnung oder ein Haus, jeder Fünfte möchte nach der Corona-Phase gerne in ein Haus im Grünen umziehen. Akut bauinteressiert sind 2,4% der Befragten, was hochgerechnet knapp einer Million Haushalte entspricht.

„Mehr Platz zum Leben, mehr Privatsphäre und Selbstbestimmung sowie ein eigener Garten sind typische Bauherren-Motive, die sich in den vergangenen Wochen gerade bei vielen Familien und Großstädtern noch verstärkt haben“, so Hannott.

Urlaub im eigenen Zuhause

 „Viele Menschen haben zuhause schöne Lieblingsplätze und kommen im Alltag kaum dazu, diese zu nutzen und auszukosten. Das lässt sich im Urlaub zuhause endlich ändern“, sagt der BDF-Geschäftsführer. Aus eigener Erfahrung weiß er allerdings, wie schwer es mitunter fällt, zuhause die Füße hochzulegen. Denn ein Haus mit Garten macht naturgemäß etwas mehr Arbeit als eine kompakte Mietwohnung. Sein Tipp: „Handgriffe, die in dieser Zeit getätigt werden, sollten als Bonusleistungen für das daraus folgende Wohlbefinden erachtet werden. Das Wohlbefinden selbst sollte dabei gerade im Urlaub nicht kürzer ausfallen als die Arbeit, sondern besser länger.“

Welche Beschäftigungen und Attraktionen den Urlaub zuhause erholsam machen, hängt von jedem Einzelnen persönlich und von der Ausstattung des Gartens ab.„Was sich heute im Grundriss der meisten Neubauten zeigt, sollte sich ebenso in einer zeitgemäßen Gartengestaltung wiederspiegeln: Es braucht Lieblingsplätze für gemeinsame Aktivitäten, aber auch Rückzugsmöglichkeiten für jeden Einzelnen wie eine Hängematte oder eine etwas abgelegene Gartenbank“, schließt Hannott.


zum Seitenanfang

zurück