Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ)
Justiziarin Sue Ann Becker verlässt AMÖ

Foto: AMÖ

Rechtsanwältin Sue Ann Becker (36) verlässt den Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. zum 30. September 2019.

Die verdiente und geschätzte AMÖ-Justiziarin wird sich künftig einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. Dem Gewerbe bleibt sie aber erhalten, wie der Verband mitteilt. Mit ihrer sympathischen und ehrlichen Art habe Becker das Image der AMÖ in den letzten Jahren maßgeblich mitgeprägt. Mit ihrer akribischen und verlässlichen Arbeit trieb sie für die Möbelspedition zukunftsweisende Projekte und Prozesse zielstrebig voran – etwa die Neugestaltung der Vertragswerke und Bedingungen der AMÖ, die AMÖ-KLP in Kooperation mit dem Versicherungspartner KRAVAG sowie die Verhandlung der ADSp 2017 und Logistik-AGB 2019. Auch die J’AMÖ-Tagung für den Führungskräftenachwuchs in der Möbelspedition, die Sue Ann Becker organisierte, erfuhr durch sie ein gesteigertes Ansehen im Gewerbe, heißt es vonseiten des Verbandes.

„Die AMÖ dankt Sue Ann Becker für ihren außerordentlich engagierten und erfolgreichen Einsatz für die Möbelspedition im Sinne aller AMÖ-Mitgliedsunternehmen“, würdigt AMÖ-Geschäftsführer Dierk Hochgesang. „Wir wünschen Sue Ann Becker für die neue Aufgabe viel Erfolg und eine glückliche Hand.“


zum Seitenanfang

zurück