Burgbad
Digitale Neuheiten-Präsentation

Fotos: Burgbad

Unter dem Titel burgbad@home stellt der Badmöbelspezialist Anfang des Jahres seine Produktneuheiten auf einem real gebauten Messestand vor – mit echten Produkten im interaktiven Live-Showcase, mit burgbad-Profis vor Ort und online zugeschaltetem Publikum.

Seit der offiziellen Absage von Präsenzmessen bis Ende März 2021 durch die Messe Frankfurt suchen sämtliche Partner der Sanitärbranche nach Wegen, den Wegfall der Präsenzmesse ISH zu kompensieren. Die ISH digital 2021 vom 22. bis 26. März bildet dazu die Plattform, auf der ein umfassender Überblick und Gelegenheit zum Networking geboten werden. Auch Burgbad wird sich mit Online-Formaten an der ISH digital 2021 beteiligen.

Um es dem Fachpublikum zu erleichtern, das von der Branche gebotene umfangreiche Online-Angebot wahrzunehmen, hat Burgbad zusätzlich noch einen eigenen Weg gewählt: Vom 1. bis 5. Februar wird der Hersteller mit einem eigens dafür errichteten Messestand und zahlreichen Neuheiten online gehen. „Wir wollten keinen rein virtuellen, sondern einen ‚echten‘ Messeauftritt, der lediglich digital transportiert wird“, erklärt Marketing-Leiterin Sabine Meissner und fügt hinzu: „Mit burgbad@home wollen wir unseren Kunden ein möglichst lebensnahes Messegefühl vermitteln – so gut es eben geht. Dazu nutzen wir modernste Veranstaltungstechnik.“ Der Messestand wird in zwei Formaten zu besuchen sein:

In einer virtuellen 360°-Panoramatour können Besucher der Burgbad-Website den gefilmten Messestand besichtigen: Sie können sich mit der Aufnahme intuitiv durch den Messestand bewegen, sich die Produkte bei Interesse durch Anklicken und Rein-Zoomen näher anschauen oder auch gezielt zu bestimmten Produkten navigieren. Es gibt direkte Links zu Detailinformationen, Katalogen und Montagevideos. Sprachversionen und Ländersortimente entsprechen dabei automatisch dem jeweiligen Standort, von dem aus der Nutzer den virtuellen Messestand ansteuert. Der Film wird ab Anfang Februar verfügbar sein.

Zudem veranstaltet Burgbad von seinem Messestand aus mithilfe modernster Veranstaltungstechnik Livestreams mit angemeldeten Fachpublikumsgruppen. Dabei wird der Messestand zum Fernsehstudio, in welchem die Produktneuheiten vom burgbad-Team in Echtzeit präsentiert werden. „Mit unserem digitalen Messe-Event wollen wir das umfängliche Branchen-Online-Angebot für unsere Kunden entzerren und Spielraum gewinnen für einen intensiven Dialog zwischen unserem Vertrieb und Produktmanagement einerseits und den Fachbetrieben und Verbänden, Badplanern und Architekten andererseits“, begründet Sabine Meissner die aufwändigen Aktivitäten, die unter burgbad@home zusammengefasst sind.

Bei den rund 45-minütigen Touren werden die Burgbad-Mitarbeiter von einer Kamera begleitet, wodurch das zugeschaltete Fachpublikum optimale Einsichten in ästhetische Wirkung, Materialität, Funktionsweise und Details der Produktneuheiten erhält. Die Touren sind interaktiv: Jede Präsentation folgt – ganz wie auf der „echten“ Messe – dem individuellen Informationsbedarf der jeweiligen Besucher. Dabei ermöglicht die Kameraführung ein Treffen auf Augenhöhe in hoher Bildqualität.

Um die interaktiven Messebesuche optimal moderieren zu können, wird jede Gruppe durch ein bis maximal drei angemeldete, live zugeschaltete User vertreten. Diese „Gruppenleiter“ können wie Studiogäste agieren – Einfluss auf die Kameraeinstellungen nehmen, Aktionen wie das Öffnen von Schüben oder Lichtsteuerungen ausführen lassen, kommentieren und Fragen stellen.

Anmeldungen zu Präsentationsterminen erfolgen online. Nach Vereinbarung eines Termins erhalten die Gruppenleiter einen Link, über den sie eine Zuschauergruppe einladen können, den Livestream online zu verfolgen. Auch diese Publikumsgruppe kann sich über einen Chat an dem Event beteiligen und Fragen stellen. Wie in vergleichbaren TV-Formaten werden die Fragen gesammelt und soweit möglich während des Livestreams durch das burgbad-Team aufgegriffen und beantwortet.

„Uns war es wichtig, ein Realtime-Format zu finden, bei dem wir uns mit unseren Kunden, wenn schon nicht direkt, dann doch wenigstens auf Augenhöhe treffen können“, formuliert Sabine Meissner ihre Erwartungen an das Event. „Mit unserem Live-Showcase können wir uns jetzt viel besser mit ihnen über unsere Produktneuheiten austauschen, als wir es in einem Webinar könnten. Wir können auf Themenwünsche eingehen, unsere Kunden direkt ansprechen und unsere Produktneuheiten fast so präsentieren, als stünden sie neben uns.“

Unter den präsentierten Neuheiten von Burgbad finden sich die in Echtholz gefertigte, trendaffine Solitärmöbelkollektion „Max 2.0“, das modulare und grifflose „Alleskönner“-Ausstattungsprogramm “Lin20“, Ergänzungen des „sys30“ Systemprogramms unter anderem um attraktive Massivholzkonsolen sowie eine smarte Innovation für ein noch bedienungsfreundlicher gestaltetes „rl40 Room Light“. Burgbad lädt alle Interessierten ein, die Badmöbel der neuen Saison in Augenschein zu nehmen – jederzeit (ab Anfang Februar) auf der virtuellen Panoramatour oder live im interaktiven Showcase in der Woche vom 1. bis 5. Februar 2021.

Sich im globalen Wettbewerb konstant zu behaupten, ist hoch ambitioniert, wie Marketingleiterin Sabine Meissner zugibt: „Die Messlatte, um Wettbewerbsvorteile zu generieren, ist sehr hoch, und wir müssen immer wieder neue Hürden nehmen.“ Sie ist jedoch überzeugt: „Mit unseren kontinuierlich hochwertigen Produktentwicklungen, ganzheitlichen Marketingkonzepten und attraktiven Kooperationen mit verschiedenen Designern sehen wir die Marke burgbad für die Zukunft weiterhin sehr gut gerüstet.“

zum Seitenanfang

zurück