China International Furniture Fair (CIFF) Shanghai
Erste Mega-Möbelmesse in Shanghai ist eröffnet

Über 800 Gäste kamen zum Gala-Absender der CIFF Shanghai. Fotos: MÖBELMARKT

Am heutigen Montagmorgen, den 10. September, startete mit der CIFF die erste der beiden Mega-Möbelmessen in Shanghai. Morgen öffnet die Furniture China ihre Pforten. Beide Events sind per Metro eine Stunde voneinander entfernt.

Bereits gestern fand der CIFF-Gala-Abend statt, auf der die Veranstalter vor über 800 Gästen einen Vorgeschmack auf die kommenden vier Messetage gaben und in dessen Rahmen die Pinnacle Awards Asia Pacific vergeben wurden. Diesen Design-Wettbewerb veranstaltet die CIFF gemeinsam mit dem US-amerikanischen High Point Market.

Erstmals wird die CIFF gemeinsam von der Messegesellschaft in Guangzhou CFTE (China Foreign Trade Guangzhou Exhibition General Corporation), die bisher als alleiniger Veranstalter auftrat, und Red Star Macalline organisiert.

Red Star Macalline ist einer der großen Betreiber von riesigen Funiture Malls in China. Derzeit verfügt Redstar Maccaline über 260 Einkaufszentren mit einer Gesamtausstellungsfläche von über 15 Mio. qm und einem Jahresumsatz von rund 10 Mrd. Euro.

Für die CIFF Shanghai wird die gesamte Fläche (400.000 qm) des National Exhibition & Convention Centers (NECC) genutzt. An der Messe beteiligen sich rund 1.300 Aussteller. Zu den Highlights der CIFF Shanghai zählen nach Angaben der Veranstalter die International & Design Furniture Hall und die Fashion Furniture Hall. Erstmals werden in der neu konzipierten International & Design Furniture Hall Importmöbel und Produkte designorientierter chinesischer Hersteller unter einem Dach gezeigt.

Im Mittelpunkt des Angebots stehen die Präsentationen chinesischer Anbieter. Die Messe wird aber auch zunehmend von internationalen Lieferanten genutzt. Auf der CIFF vertreten sind u a. Ashley aus den USA, Tonin Casa aus Italien, Hersteller aus Malaysia und Singapur sowie türkische Unternehmen, die auf einem Gemeinschaftsstand ausstellen.

Der Messeauftakt verlief recht lebhaft. In den Hallen sind auch zahlreiche europäische und amerikanische Einkäufer unterwegs, die heute die CIFF besuchen und morgen aller Voraussicht nach zur Furniture China wechseln werden.

Zeitgleich mit der CIFF Shanghai findet die erste Auflage der China International Furniture Machinery & Woodworking Machinery Fair (Shanghai) statt. Unter den Ausstellern befinden sich auch bekannte europäische Unternehmen wie beispielsweise Homag, Weinig, Biesse, Siempelkamp und Wemhoener.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück