China International Furniture Fair (CIFF) Shanghai
Geht wie geplant an den Start

Foto: China International Furniture Fair (CIFF) Shanghai

Am kommenden Montag geht’s los. Dann wird die CIFF in Shanghai fü vier Tage ihre Pforten öffnen.

Die Messe wird vom China Foreign Trade Centre (Group)  organisiert und steht unter dem Motto „Connecting the World", as für die  „starke Integration zwischen dem gehobenen chinesischen Binnenmarkt und den internationalen Märkten“ steht, wie es in einer ktuellen Pressemitteilung steht. Angesichts der nach wie vor bestehenden Reisebeschränkungen soll die Präsenzmesse um unterschiedliche digitale Tools unterstützt werden, um vor allem die exportorientierten chinesischen Produzenten wirkungsvoll zu unterstützen. Insbesondere die Zusammenarbeit mit der B2B-Handelsplattform Giga Cloud Logistics soll den ausstellenden Unternehmen „außergewöhnliche neue Möglichkeiten“ bieten.

Unter dem Dach des National Exhibition & Convention Center in Shanghais Stadtbezirk Honqiao werden mehr als 1000 Aussteller auf einer Ausstellungsfläche von 400.000 Quadratmetern ein breites Produktportolio präsentieren, von Wohn-, Objekt-, Outdoor- und Freizeitmöbeln über Wohnaccessoires und Einrichtungsstoffe, bis hin Materialien und Maschinen für die Möbelindustrie.

Gleichzeitig mit der CIFF Shanghai 2020 findet in den Hallen 7.1 und 8.1 die zweite Ausgabe der Shanghai International Furniture Machinery & Woodworking Machinery Fair statt, eine von der CIFF in Zusammenarbeit mit Hong Kong Adsale organisierte Ausstellung von Maschinen für die Möbelindustrie, mit wesentlichen Produktionstechnologien und allen Arten von Prozessmaschinen, präsentiert von renommierten chinesischen und internationalen Herstellern.


zum Seitenanfang

zurück