Christmasworld / Messe Frankfurt
Frischblumen als attraktives Zusatzsortiment

Foto: Messe Frankfurt

Eine Schale mit buntem Pflanzenmix, ein prächtiger Blumenstrauß, eine elegante Orchidee – das Angebot von Frischblumen und -pflanzen wird von den Kunden in Supermärkten sehr geschätzt und landet meist kurz entschlossen und ungeplant im Einkaufswagen. Ein typischer Mitnahmeartikel, der nach Meinung der Messe Frankfurt auch für den Möbelhandel als Zusatzsortiment interessant ist, um nebenbei zusätzlichen Umsatz zu generieren.

„Gezielt eingesetzt, haben frische Blumen und Pflanzen großes Potenzial und eröffnen dem Handel völlig neue Perspektiven“, meint Eva Olbrich, Leiterin Floradecora und Christmasworld bei der Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Deshalb bietet die Frankfurter Konsumgütermesse Christmasworld 2017 erstmals die neue Orderplattform „Floradecora“. „Mit der neuen Floradecora wird mitten in Europa eine neue Orderfachmesse für sofort verfügbare Frischblumen und Zierpflanzen geschaffen, die genau diesen Convenience- und Frische-Bedarf im Handel deckt – ob in Lebensmittelläden, Discountern, Gartencentern, Baumärkten, Geschenk-Boutiquen oder auch im Möbelhandel“, so Olbrich weiter.

Die Christmasworld schlägt mit der Floradecora-Messe für Frischblumen und Zierpflanzen ganz neue Wege ein und greift dabei aktuelle Trends im Blumenmarkt und Handel auf. Damit reagiert die Messe Frankfurt auf veränderte Verbraucherbedürfnisse. Denn fest steht: Convenience-Produkte sind in, genauso wie Concept- und Lifestyle-Stores, die dem Kunden das Einkaufen noch bequemer und attraktiver machen.

Der Handel kann sich vom 27. bis 30. Januar 2017 in Frankfurt am Main parallel zur Christmasworld, internationale Leitmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck vom 27. bis 31. Januar 2017, mit der frischen Dekoware eindecken.


zum Seitenanfang

zurück