Christmasworld / Messe Frankfurt
Messetrio endet mit Besucherplus

Impression von der Sonderschau The Ice Hotel. Foto: Höber

Die drei Frankfurter Konsumgütermessen Christmasworld, Paperworld und Creativeworld enden heute mit einem positiven Ergebnis. Neben dem hervorragenden Einkaufsverhalten sind die 2.855 Aussteller (2014: 2.883) der drei Messen vor allem von der starken Besucherfrequenz und hohen Qualität der Einkaufsentscheider begeistert, wie die Messe Frankfurt mitteilt. Insgesamt kamen 85.000 Fachbesucher aus 156 Ländern nach Frankfurt am Main – ein Plus von 2% im Vergleich zum Vorjahr (2014: 83.174). „Alle Parameter, die erfolgreiche internationale Leitmessen ausmachen, zeigen seit Freitag durchweg nach oben. Die intensive Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus Industrie und Handel trägt Früchte. Das ist eine gute Basis, um die Position der Konsumgütermessen am Standort Frankfurt als weltweit wichtigste Plattformen ihrer Branchen zu stärken“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Die drei Konsumgütermessen verstehen sich auch als Impulsgeber des Handels. Ein breit gefächertes Event- und Konferenzprogramm mit vielen Highlights und themenspezifischen Vorträgen zeigt neue Ansätze im Handel auf, um die Umsätze weiterhin hoch zu halten und Kunden zu binden. Ein besonderes Highlight war die Sonderschau „Future Shopping“ auf der Paperworld. Auf einer 400 qm großen, eigens erbauten Einkaufspassage hat der stationäre Einzelhandel erlebt, wie neue digitale Technologien das traditionelle Geschäftsleben fördern und beleben können. Reale Produkte haben dort durch die Einbindung von mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets über die Beacon-Technologie eine neue Dimension erlangt. 

Auch die Christmasworld-Sonderpräsentation „Ice Hotel“ des Designer-Duos 2Dezign hat die Bedeutung und Möglichkeiten von Emotionalisierung im stationären Handel auf der Christmasworld herausgestellt. Sowohl Besucher als auch Aussteller waren begeistert von einer dekorierten Welt aus Produkten, Blumen und Accessoires ganz in Weiß und Eisblau. Ice Hotel bietet Anregungen für ausgefallene, überraschende und stilvolle Dekoration der Ladenflächen und Sortimente im stationären Handel und damit ein Kontrapunkt zur digitalen Einkaufswelt.

Im kommenden Jahr findet das Konsumgütermessetrio wieder rund um den letzten Samstag im Januar statt:

Christmasworld vom 29. Januar bis 2. Feburar 2016

Paperworld vom 30. Januar bis 2. Februar 2016

Creativeworld vom 30. Januar bis 2. Februar 2016


zum Seitenanfang

zurück