Christmasworld / Messe Frankfurt
Prominente Referenten und spannende Diskussionsthemen beim Businessprogramm Premium

Foto: Christmasworld

Die Referenten und Teilnehmer des dritten Businessprogramms Premium diskutieren zum Auftakt der Christmasworld am Freitag, 30. Januar über die Chancen des Handels mit saisonaler Dekoration und Festschmuck. Eingeladen sind Top-Entscheider für Konzept-Dekorationen in Shopping-Centern, Handelsunternehmen, Kommunen und im städtischen Raum, Betreiber von Weihnachtsmärkten und Freizeitparks sowie Designer und Deko-Agenturen. Das hochwertige Programm wurde von der Messe Frankfurt und dem German Council of Shopping Centers entwickelt. Es bietet 2015 noch mehr Highlights, prominente Referenten und einen stärkeren Best Practice-Fokus auf gelungene Dekorationen von Shopping-Centern und Innenstädten. Premium wird unterstützt von Globall Concept SPRL aus Belgien, MAG Gorzelak i Jasinski Sp.J. aus Polen und MK Illumination Handels GmbH aus Österreich. Veranstaltungsort ist das Portalhaus, Halle 11, Via-Ebene, Raum Frequenz.

Der Meister der Inszenierung, Bernhard Paul (Gründer und Direktor von Roncalli), gibt Einblicke in emotionale Erlebniswelten, die jedes Publikum in ihren Bann ziehen. Zwei Key Notes zum Top-Thema „Innovation und digitaler Wandel“ regen zu lebhaften Diskussionsrunden an. „Digitaler Darwinismus – der stille Angriff auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre Marke!” lautet der provozierende Titel von Karl-Heinz Land von der neuland GmbH & Co. KG. Und Stephan Jung, Business Speaker, Chairman of European Retail Innovation Committee, ICSC London, hält ein Plädoyer für mehr Innovationsmut im Handel und in den Städten.

Außerdem präsentieren Heiner Schote (Stellvertretender Geschäftsführer, Handelskammer Hamburg) und Markus Pfeffer (Geschäftsführer, BID-Seltersweg e. V.) Best Practices aus Hamburg und Gießen unter dem Titel „Gemeinsam die Stadt gestalten“.

Durch den Tag führt der Moderator Thomas Ramge. Als international bekannter Wirtschaftsredakteur und Autor arbeitet er für renommierte Magazine wie brand eins und The Economist. Bei Round Table Gesprächen zum Lunch können die Premium-Gäste mit den Referenten ins Gespräch kommen und ihre Fragen stellen.

Abschließend wird eine besondere Führung zu den Messe-Highlights angeboten. Wer die Messe selbst besuchen will, nutzt den Concept Decorations Guide bzw. Leitfaden mit vielen Unternehmen und Ansprechpartnern rund um Groß- und Außenflächendekoration. Diese Anbieter sind auf der Messe mit dem Icon „Concept Decorations“ gekennzeichnet.

Der inspirierende Rundgang endet mit einem Get-together und belgischen Spezialitäten am Stand von Globall concept (Stand 11.0 C80). Das komplette Referentenprogramm finden Sie unter:

www.christmasworld.messefrankfurt.com/premium Top-Entscheider von Konzept-Dekorationen können sich bis zum 12. Januar 2015 für das Businessprogramm Premium (30.1.2015) kostenfrei registrieren. Anmeldung unter:

https://christmasworld.messefrankfurt.com/frankfurt/de/besucher/premium/register.html


zum Seitenanfang

zurück