Cor
Marketingleiter Berthold Strüve seit 25 Jahren an Bord

Berthold Struve verantwortet seit 25 Jahren das Marketing bei Cor. Foto: Cor

Seit dem 1. Januar 1996 verantwortet Berthold Strüve das Marketing der Premiummarke Cor. Als Leo Lübke gestern Morgen im Namen aller MitarbeiterInnen Berthold Strüve zum 25. Betriebsjubiläum gratulierte, nahm dieser die Glückwünsche in gewohnter Bescheidenheit entgegen: „Ich freue mich sehr, aber es ist doch ein ganz normaler Arbeitstag, das neue Möbeljahr geht los, wir haben viel zu tun.“ Kollegiales Miteinander und Zielstrebigkeit sind für den laut Leo Lübke „besten Botschafter unserer Marke“ selbstverständlich, daran haben auch die letzten 1.300 Wochen nichts geändert. Geändert aber hat sich die Marketingwelt, insbesondere die Markenführung bei Cor. „Berthold Strüve gelingt es immer wieder neu, ein vielschichtiges Maßnahmenspektrum zu einem starken Auftritt zu bündeln“, kommentiert Leo Lübke. Vertriebsunterstützendes Marketing brauche aber nicht nur strategische Fähigkeiten. Dass Cor mehr Strahlkraft entfalte, heute viel bekannter bei designaffinen Zielgruppen sei, beruhe auf Überzeugungskraft: „Berthold kann Menschen immer wieder neu begeistern und vernetzen“, so Leo Lübke   

Beharrlich progressiv

Nach dem Studium in Rosenheim arbeitete der Diplom Betriebswirt zunächst als Produktmanager und später als Werbeleiter beim Möbelhersteller Himolla. Als die Rückkehr nach Ostwestfalen anstand, kamen die Stellenanzeige von Cor und ein Vorstellungsgespräch in „fast familiärer Atmosphäre“ gerade recht. Am 02. Januar 1996 trat Strüve ins Unternehmen ein und betreute die interne Marketingabteilung zunächst als „one man show“. Ab den 2000er Jahren wurde die Marke behutsam, aber progressiver weiterentwickelt, man wollte mehr Leben, Nähe, Emotion und Farbe zeigen. Mit dem 50. Cor-Jubiläum 2004 änderte sich in Kooperation mit der Agentur Factor Design der Markenauftritt. Das bis heute kontinuierlich weiterentwickelte Corporate Design entstand. Auf den ersten Webauftritt, laut Strüve eher eine „Visitenkarte im Netz“, folgte eine interaktive Homepage. Neben kreativen Printprodukten für den Handel erschienen erstmals Publikationen für Verbraucher und Journalisten. Das erste Cor-Buch mit Fotos, Illustrationen, Interviews entstand: „Home is where the heart is“ kommuniziert Entwicklungen im Design von 1954 bis 2004 und inspiriert Publikationen zum Look and Feel der Marke bis heute.

Mit ihren steigenden Anforderungen ist die Marketingabteilung längst gewachsen, externe Kreative verschiedenster Disziplinen kamen hinzu. Von 2004 bis 2014 wurde der Cor-Medienpreis für Wohnen und Design vergeben, mit „CORcooning“ erschien ein eigenes Newsmagazin. Heute werden Movies und Contentangebote für Social Media Kanäle genauso selbstverständlich produziert wie Messeauftritte und Roadshows weltweit. 

Sicher navigieren? In der Ruhe liegt die Kraft!

Wer Berthold Strüve kennt, spürt auch den stillen Stolz auf das Unternehmen. Unaufgeregt und zielstrebig geht der 55jährige Ostwestfale seinen Aufgaben nach. Sprünge in kaltes Wasser reizen ihn immer dann, wenn es um Neuland im Marketing geht, auf privaten Motorradtouren gelangt er lieber trocken ans Ziel. Bevor die Roadmap den Laptop ersetzt, werden einige Jahre vergehen: „Fortsetzung folgt, bei Cor.“


zum Seitenanfang

zurück