Coronavirus
Ikea schließt chinesische Filialen

Abb.: Arek Socha/Pixabay

Nachdem gestern bekanntgegeben wurde, dass Ikea aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus die Hälfte seiner chinesischen Filialen schließt, berichten heute verschiedene Medien, u. a. focus.de, dass nun vorübergehend alle Filialen in China geschlossen werden. Ikea betreibt in China 30 Möbelhäuser, darunter auch eine Filiale in Wuhan, wo das Virus erstmals entdeckt wurde.


zum Seitenanfang

zurück