Cosentino
Internationale Design-Challenge startet

Cosentino lädt Studierende zur 16. internationalen Design Challenge. Foto: Cosentino

Die 16. Cosentino Design Challenge (CDC) ist eröffnet. Der spanische Oberflächen-Hersteller ruft Studierende weltweit dazu auf, bis 1. Juni 2022 ihre Ideen für die Gestaltung des Dachs als fünfte Fassade und kreative Homeoffice-Designs einzureichen. In jeder Kategorie sind drei mit je 1.000 € dotierte Hauptpreise sowie Auszeichnungen für die drei Zweitplatzierten zu gewinnen. Am CDC15 beteiligten sich 32 Hochschulen aus Europa, Asien und Amerika mit über 300 Einreichungen.  

Auch in diesem Jahr sucht die CDC-Jury dabei wieder nach Entwürfen, bei denen Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit, konzeptionelle und technische Qualität, Kreativität und Innovation im Vordergrund stehen. Die Studierenden haben freie Hand bei der Entwicklung ihrer Projekte. Einzige Voraussetzung ist, dass das Abschlussprojekt die Oberflächen nutzt, die Cosentino bietet: „Silestone“, „Dekton“ und/oder „Sensa by Cosentino“.

In der Kategorie Architektur lautet das Thema „Die fünfte Fassade: Das Dach neu reflektiert“. Vorschläge in dieser Kategorie sollen Energienutzung mit Lebensqualität, Nachhaltigkeit und Design verbinden. In der Kategorie Design lautet das Thema „Den Kreativ- und Arbeitsraum zu Hause neu denken“. Hier sind innovative Designs für die Heimarbeit zu entwickeln. Um die Materialien besser kennenzulernen, bieten die Cosentino Center Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, München, Zürich und Wien Workshops in Kooperation mit den beteiligten Hochschulen an.

Alle Details zum CDC16 finden Sie hier und im Video.


zum Seitenanfang

zurück