Cucinale
Baut Vertrieb weiter aus

Stephan Erfkämper übernimmt ab. 1. Januar 2020 die Gebietsverantwortung für die neuen Bundesländer bei der Cucinale GmbH.

Wie bereits im Sommer angekündigt, verstärkt Cucinale seinen Vertrieb weiter. Stephan Erfkämper und Kevin Barth runden künftig die Außendienstmannschaft für den Handel Deutschland ab. Insgesamt umfasst das Team von Vertriebsleiter Oliver Deimling dann sechs Personen.

Erfkämper übernimmt ab 1. Januar 2020 die Gebietsverantwortung für die neuen Bundesländer bei der Cuciniale GmbH. Der gelernte Einzelhandelskaufmann hat zunächst als Abteilungsleiter im Elektrogeräte- und Möbelhandel seine Erfahrungen in der Branche gesammelt. Im Anschluss daran betreute er zuletzt sieben Jahre lang als Gebietsverkaufsleiter für Lechner die nördlichen neuen Bundesländer. Mit dem Wechsel ist nun laut Cucinale die bundesweite Betreuung der inzwischen rund 200 Handelspartner im deutschen Küchenfachhandel sichergestellt. Bis zum Ende des Geschäftsjahres im März 2020 soll diese Zahl noch verdoppelt werden.

Barth übernimmt ebenfalls ab 1. Januar 2020 hingegen die Gebietsverantwortung für große Teile von Baden-Württemberg und einen Teil von Franken bei der Cuciniale GmbH. Der gelernte Schreiner hat nahezu sein ganzes bisheriges Berufsleben bei Lechner verbracht. Zunächst als Kundenservicetechniker im Außendienst, war Barth zuletzt als Außendienstmitarbeiter im Vertrieb für Bayern verantwortlich. Dort hat er erst im Juli Teile des Gebiets von Till von Engelmann geerbt, dem er nun ebenfalls zur Cuciniale GmbH an den Bodensee folgt. Damit ist Barth nach Michael Geiger und Stephan Erfkämper der 4. Außendienstmitarbeiter der im vergangenen halben Jahr von Lechner zur Cuciniale gewechselt hat.

Kevin Barth übernimmt ab 1. Januar 2020 die Gebietsverantwortung für große Teile von Baden-Württemberg und einen Teil von Franken bei der Cuciniale GmbH.

zum Seitenanfang

zurück