DCC und ZimLog
Logistik-Dienstleister Rhenus ist an Bord

Foto: Rhenus/DCC

Herford. „Kompetenz und Branchenabdeckung der Logistikinitiative der Möbelbranche ZimLog werden mit dem jetzt vollzogenen Beitritt der Rhenus Home Delivery GmbH aus Holzwickede zum Daten Competence Center (DCC) maßgeblich gestärkt und erweitert“, teilt das DCC zum neuen Mitglied Rhenus mit. Rhenus Home Delivery ist innerhalb der Rhenus-Gruppe der Spezialist für die Endkundenbelieferung. Dabei liegt der Fokus auf den Warenarten Möbel, Matratzen/Rahmen, weiße und braune Ware sowie Sportgroßgeräten.

Einsteuerungs- und Abfahrtspunkte sind die Multi-User-Zentralläger in Berlin-Hoppegarten und Hilden. Hinzu kommen weitere „Dedicated Warehouses“ für einzelne Kunden. In Deutschland, Italien, Polen, Tschechien, der Slowakei, Großbritannien und Spanien verfügt Rhenus Home Delivery über eigene Landesorganisationen. Die jeweiligen Landesnetzwerke bestehen sowohl aus eigenen Niederlassungen als auch aus regionalen Partnern. In Benelux, Österreich und der Schweiz arbeitet das Unternehmen mit lokalen Partnern.

Rhenus Home Delivery bietet neben der Zustellung der Ware zusätzliche Services an: Bei Bedarf stellen Monteure die Möbel auf, Techniker kümmern sich auf Wunsch um Anschlüsse der weißen Ware oder programmieren die Sender eines angelieferten Fernsehers. Verpackungsmaterial oder Altgeräte, die nicht mehr gebraucht werden, nehmen die Fahrer auf Wunsch wieder mit und entsorgen diese umweltgerecht.

Innerhalb der Rhenus-Gruppe ist das Unternehmen Teil des Geschäftsbereichs Contract Logistics. Dieser steuert komplexe „Supply Chains“ und bietet zahlreiche Mehrwertdienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Das Leistungsportfolio reicht vom Ein- und Umverpacken und Etikettieren der Ware über Dienstleistungen für den Endkunden bis hin zur Übernahme einzelner Montageschritte.

„Die Nachfrage nach Lieferungen bis ins Haus sowie Mehrwertleistungen wie die Montage von Möbeln werden weiter zunehmen. Hier kann unser Unternehmen die Erfahrungen im genannten Dienstleistungsportfolio sowie die Kompetenz in Lagerung und Transport einbringen“, erläutert Ronny Sassen, Geschäftsführer von Rhenus Home Delivery, die Beweggründe zur Mitwirkung an der Initiative Zimlog.

Nach seiner Überzeugung schaffen eine Datenkommunikation in Echtzeit sowie bestens abgestimmte Prozesse zwischen Industrie, Handel und Logistikdienstleistern die Basis für effiziente und laufzeitoptimierte Lieferketten. Genau an dieser Stelle setzen die Veranstaltungen von DCC und Zimlog an. Sassen daher weiter: „Gemeinsam wollen wir Strategien entwickeln, die den Trend vom stationären Händler zum Multi-Channel-Retailer nachhaltig unterstützen.“


zum Seitenanfang

zurück