Der Mittelstandsverbund ZGV
Verstärkt sein Präsidium

Eckhard Schwarzer wurde als Präsident des Mittelstandsverbundes im Amt bestätigt. Foto: ZGV

Das Präsidium des Mittelstandsverbundes wurde mit Dr. Alexander von Preen, Vorstandsvorsitzender Intersport Deutschland eG und Frank Schuffelen, Vorstandssprecher ANWR Group eG, personell verstärkt. Eckhard Schwarzer wurde als Präsident des Mittelstandsverbundes im Amt bestätigt.

Mittelstandsverbund-Präsident Eckhard Schwarzer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Datev eG, wurde auf der virtuellen Mitgliederversammlung am 26. Mai 2020 einstimmig für weitere zwei Jahre als Präsident des Mittelstandsverbundes bestätigt. Zudem hat sich das Präsidium des Spitzenverbandes personell verstärkt: Mit Dr. Alexander von Preen, Vorstandsvorsitzender Intersport Deutschland eG und Frank Schuffelen, Vorstandssprecher ANWR Group eG, gewinnt das höchste Lenkungsgremium des Verbandes zwei Neuzugänge. Frank Bermbach, Vorstandsmitglied MHK Group AG, nimmt zukünftig das Amt des Schatzmeisters wahr und rückt ebenso wie Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender expert SE, als Vizepräsident auf.

Schwarzer ist bereits seit 2009 Mitglied des Präsidiums des MIittelstandsverbundes und fungierte seit 2011 als Schatzmeister. 2013 wurde er einstimmig zum Vizepräsidenten gewählt. „Ich freue mich auf eine weiterhin gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir haben viele Aufgaben vor uns. Die ´Taskforce Liquidität für den Mittelstand´, die Eckhard Schwarzer im Zuge der Corona-Krise ins Leben gerufen hat, zeigt sich als erster großer Meilenstein in seinem Verbandsengagement“, gratulierte Hauptgeschäftsführer Dr. Ludwig Veltmann dem Präsidenten.

In diesem Rahmen dankte Veltmann auch dem ausgeschiedenen Präsidenten Günter Althaus für seine Tätigkeit in den vergangenen Jahren: „Das hohe Tempo, das Sie vorgelegt haben, war einmalig. Gerade in Zeiten der digitalen Transformation haben Sie richtungsweisende Akzente gesetzt und den Verband maßgeblich vorangebracht.“


zum Seitenanfang

zurück