Deutsche Küchenmöbelindustrie
Auch der Mai lief gut

Foto: Nobilia

Die deutsche Küchenmöbelindustrie hat im Mai – durch die Terminlage der Feiertage Pfingstmontag und Fronleichnam sind im Mai 2019 zwei Arbeitstage mehr angefallen als Vergleichsmonat des Vorjahres – ein Umsatzplus von 17,49% im Vergleich zum Vorjahresmonat erwirtschaftet. Der Wert betrug über 478 Mio. Euro. Im Jahresverlauf liegt die Branche bereits mit 4,70% im Plus.

Nobilia, Häcker, Schüller & Co. konnten im Mai sowohl im In- als auch im Ausland zulegen. In Deutschland gab es ein Plus von 14,24%. Im Ausland waren es 22,07%. Die Exportquote lag im Mai bei 43,23%. Die deutsche Küchenmöbelindustrie umfasst weiterhin 50 Betriebe mit mehr als 50 Beschäftigten, in denen insgesamt 16.972 Personen tätig sind.


zum Seitenanfang

zurück