Deutsche Küchenmöbelindustrie
Export auch im 3. Quartal top

Foto: Archiv

Für die Unternehmen der deutschen Küchenmöbelindustrie war der Zeitraum bis zum 3. Quartal 2016 auch im Export wieder äußerst erfolgreich. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte insgesamt ein Plus von 10,27% erzielt werden. Vor allem die Ausfuhren nach Frankreich (+10%) und in die Niederlande (+14,4%) zogen weiter an. Die Top 3-Exportnationen für die deutsche Küchenmöbelindustrie komplettiert weiterhin die Schweiz. Auf deutlich niedrigen Niveau gab es auch ein großes Plus bei Küchenmöbelexporten nach China (+28,2%) und in die USA (+29,6%).

Importe spielen fast keine Rolle

Während der Export am Gesamtumsatz der deutschen Küchenmöbelindustrie bis zum 3. Quartal 2016 1,4 Mrd. Euro ausmachte, spielt der Import weiterhin kaum eine Rolle. Bis zum 30. September 2016 wurden Waren im Wert von rund 80 Mio. Euro eingeführt. Die meisten Küchenmöbel kommen dabei aus Italien, Litauen und Frankreich.

zum Seitenanfang

zurück