Deutsche Küchenmöbelindustrie
Starker Start ins Jahr

Foto: Warendorf

Auch 2022 sind die Geschäfte der deutschen Küchenmöbelindustrie erfolgreich angelaufen. Wie die aktuellen Daten des Statistischen Bundesamts sowie des Verbands der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) zeigen, stieg der Umsatz im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 18,67%. 489 Mio. Euro wurden umgesetzt.

Der Inlandsumsatz stieg dabei um 13,91% auf rund 275 Mio. Euro, während der Auslandsumsatz um 25,39% zulegte. Die Exportquote lag im Januar bei 43,79%.

Die Branche zählt weiterhin 50 Betriebe mit mehr als 50 Beschäftigten, in denen im Januar 18.233 Personen tätig waren.


zum Seitenanfang

zurück