Deutsche Küchenmöbelindustrie
Umsatzplus im Januar

Foto: Burger Küchenmöbel

Die deutsche Küchenmöbelindustrie ist trotz Lockdown gut in das Jahr 2021 gekommen. Wie der Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) unter Berufung der Daten des Statistischen Bundesamtes mitteilt, gab es im Januar ein Umsatzplus zum Vorjahresmonat von 1,03%. Insgesamt wurden über 413 Mio. Euro mit Küchenmöbeln umgesetzt.

Beim Inlandsumsatz erwirtschaftete die 49 Betriebe mit mehr als 50 Beschäftigten zählende Branche ein Plus von 1,6%. Der Auslandsumsatz stagnierte hingegen (+0,24%), wobei der Umsatz innerhalb der Eurozone sogar leicht rückläufig war (-0,86%). Die Exportquote lag im Januar bei 41,32%.


zum Seitenanfang

zurück