Deutsche Küchenmöbelindustrie
Zweistelliges Umsatzplus im September

Foto: Nolte Küchen

Die deutsche Küchenmöbelindustrie hat mit ihren 47 Betrieben mit mehr als 50 Beschäftigten im September einen Umsatz von über 560 Mio. Euro und damit ein Plus von 11,63% gegenüber dem Vorjahresmonat erwirtschaftet. Damit konnte das dritte Quartal des Jahres positiv abgeschlossen werden, wodurch auch der Gesamtumsatz im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres mit 1,83% im Plus liegt. Nach Angaben der vom Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie veröffentlichen Zahlen des Statistischen Bundesamtes wurde nach den ersten drei, statistisch erfassten Quartalen 2020 bereits über 3,8 Mrd. Euro mit Küchenmöbeln umgesetzt.

Zugpferd dieser Entwicklung ist der Inlandsumsatz, der bis September 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 4,44% im Plus liegt. Der Auslandsumsatz beziffert sich im gleichen Zeitraum auf ein Minus von 1,79% – in der Eurozone sind es -0,86%.


zum Seitenanfang

zurück