Deutsche Wohnmöbelindustrie
2018 unter Vorjahr

Foto: VdDW

Die deutsche Wohnmöbelindustrie hat im Gesamtjahr 2018 rund 7,102 Mrd. Euro erwirtschaftet und lag damit um 3,29% unter dem Umsatz aus 2017. Das teilt heute der Verband der Deutschen Wohnmöbelindustrie (VdDW) unter Berufugn auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes mit.

Nachdem die deutsche Wohnmöbelindustrie im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres ein Minus in Höhe von 1,57% gegenüber dem Vergleichsjahr erwirtschaftet hat, ging es im zweiten Halbjahr noch weiter bergab. Einzig im Oktober konnten mit einem Plus von 1,72% steigende Umsätze erzielt werden. In allen anderen Monaten schlug ein Minus zu Buche – mit dem negativen Höhepunkt September (-12,20%).

Im Inland setzten die deutschen Wohnmöbler von Januar bis Dezember 2018 rund 4,750 Mrd. Euro (-1,88%) um. Im Ausland waren es im gleichen Zeitraum 2,353 Mrd. Euro (-6,01%).


zum Seitenanfang

zurück