DGM
Hukla ist mit dabei

(V.r.n.l.) DGM-Geschäftsführer Jochen Winning, Hukla-Geschäftsführer Karsten Wiese, Marc Greve, Geschäftsführer der Hukla-Mutter Polipol, und Jochen Meiners, Leiter Dokumentenmanagement bei Polipol. Foto: Schwarze

Seit über 50 Jahren steht die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V. mit Ihren Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 430 der Möbelindustrie hilfreich zur Seite. Diese Richtlinien sind ein einmaliges Regelwerk und stellen eine einmalige Grundlage für die Möbelqualität im nationalen wie im internationalem Raum dar. Das RAL-Gütezeichen „Goldenes M“ ist das einzige Gütezeichen für Möbel, das die Gesamtqualität durch neutrale Prüfungen überwacht und zertifiziert.

Die Traditionsmarke Hukla steht für entspanntes Sitzen im Relax-Sessel sowie für hochwertige Sofas mit höchstem Komfort, innovativen Funktionen und unverwechselbarem Design. Für die persönliche Note sorgt die große Angebotspalette – anspruchsvoll, innovativ und hochwertig.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Firma Hukla polstermöbel gmbH & co. kg einen weiteren starken Hersteller für Polstermöbel gewinnen konnten“, so Jochen Winning, Geschäftsführer der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel. Winning übergab die Urkunde am Stand der Fachzeitschrift MÖBELMARKT auf der imm cologne an Hukla-Geschäftsführer Karsten Wiese. Ebenfalls anwesend war Marc Greve, Geschäftsführer von Hukla sowie von der Polipol-Gruppe, zu der Hukla gehört. Greve versprach, dass Hukla sich auch inhaltlich aktiv in die inhaltliche Arbeit der DGM einbringen wolle, was von Jochen Winning ausdrücklich begrüßt wurde.

zum Seitenanfang

zurück