DGM / Rietberger Möbelwerke RMW
Fünfmal das beste Emissionslabel erhalten

Die Produkte der Rietberger Möbelwerke RMW wurden jetzt als besonders wohngesund ausgezeichnet. Foto: Rietberger Möbelwerke RMW

Die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel (DGM) hat das ostwestfälische Unternehmen Rietberger Möbelwerke RMW in fünf Kategorien mit dem Emissionslabel der Klasse A ausgezeichnet. Die zertifizierten Kasten-, Büro- und Sitzmöbel sowie Betten und Tische aus Rietberg sind damit nachweislich besonders wohngesund. „Seit 2003 erfüllen die Rietberger Möbelwerke als DGM-Mitglied die strengen Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 430. Durch die jetzige Zertifizierung mit dem Emissionslabel in allen vom Unternehmen vermarkteten und hergestellten fünf Produktgruppen unterstreicht das Unternehmen seinen hohen Qualitätsanspruch im Bereich Wohngesundheit und erhält neben dem ‚Goldenen M‘ weitere aussagekräftige Label, die Endverbrauchern als Entscheidungshilfe und Wegweiser bei der Suche nach hochwertigen Möbeln dienen“, erklärt DGM-Geschäftsführer Jochen Winning.

Das Emissionslabel der DGM dient als Zertifizierung, um Endverbrauchern Orientierung und Sicherheit beim Möbelkauf zu geben. Denn gerade das Thema Wohngesundheit wird immer wichtiger und Möbel, die noch umfassender kontrolliert werden, ehe sie in den Handel kommen, und noch strengere Emissionswerte einhalten als es der Gesetzgeber vorgibt, werden von vielen Menschen bevorzugt ausgewählt. Das Emissionslabel wird daher in den Emissionsklassen A bis D vergeben. Der Emissionsklasse A liegen die strengsten Grenzwerte zugrunde, die Emissionsklasse D entspricht den gesetzlichen Anforderungen für Schadstoffemissionen.  Alle ausgezeichneten Möbel wurden in unabhängigen Prüflaboren untersucht, um die Einhaltung der guten Emissionswerte objektiv sicherzustellen.


zum Seitenanfang

zurück