Die Wäscherei
Feiert die Design-Destination Nordafrika

Foto: Die Wäscherei

Kleine Manufakturen und Designer aus Nordafrika begeistern aktuell mit modernen Entwürfen. Die Wäscherei, das kultige Möbelhaus in Hamburg, greift das Trendthema – noch ein Geheimtipp – auf: Tapeten mit verspielter Safari-Optik, handgemachte Vasen aus Tunesien und farbenfrohes Geschirr aus Marokko – die Liste der Wohn-Designs aus den nordafrikanischen Ländern ist lang. Dabei entsprechen Accessoires, Lampen und Möbel dem Trend zum Heritage-Style, der mit erdigen Farben und Naturmaterialien begeistert. Viele Stücke sind mit viel Liebe von Hand gefertigt.

Was lange Zeit dem skandinavischen Hygge-Trend vorbehalten schien, kommt jetzt auch aus dem Norden Afrikas zu uns. Die Qualität der teilweise handgemachten Einzelstücke hält mit den Möbeln aus Dänemark oder Schweden mit. Dabei wirken die Objekte aus Marrakesch und Tunis eine Spur wilder, verspielter, eigenwilliger. Laternen, die an die Märchen aus 1001-Nacht erinnern, Geschirr in auffälligen Farben und Stehleuchten mit luftiger Flecht-Optik geben der Einrichtung einen unverwechselbaren Charakter. Und das alles mitten in Hamburg, genauer in der „Betonwüste“ der City Nord, im Möbelhaus der Wäscherei, wo Grenzüberschreitung zum Alltag gehört!


zum Seitenanfang

zurück