Die Wäscherei
Zelebriert Design und Neon-Ästhetik

Fotos: Die Wäscherei

Pop ist tot? Es lebe der Pop! Zwischen Retro-Akzenten und buntem Futurismus ist die Liebe zur Popkultur der 1980er und 90er-Jahre stärker denn je. Die Wäscherei, das Möbelhaus in Hamburg, setzt hier mit außergewöhnlichen Neuentdeckungen Trends.

Popkultur lebt von den Zitaten an vergangene Epochen, Genres und Stilikonen. Die Wäscherei hat aktiv nach Neuinterpretationen des Populären gesucht und ist fündig geworden: Mit einer Vielzahl an jungen Marken zeigt das Haus, wie der Pop-Trend alte Gestaltungsmuster herausfordert.

 Unter den neuesten Objekten sind auffallende Bilder mit integrierten Neonröhren, die das Zuhause in die Zeiten von Boogie Nights und Rollschuhdisco versetzen. Passend dazu: aufblasbare Möbel in knalligen Farben und quietschender Retro-Optik.

Iconic Awards: Sofa Tortilla ausgezeichnet

 Innovatives Design zeigt die Wäscherei auch im Möbelbereich. Sofa Tortilla (siehe Foto oben) – das Eigendesign der Wäscherei – wurde soeben in die Selection der Iconic Awards 2021 berufen. Das kreative Design mixt futuristische Rundungen mit Retro-Charme zu einem individuellen Möbelobjekt. Die Bezugsstoffe und Farben der einzelnen Kissen sind frei wählbar und erlauben spielerische Gestaltungen. Damit trifft das Hamburger Möbelhaus genau den Zeitgeist und freut sich über die Auszeichnung des ICONIC Awards. Michael Eck, Geschäftsführer der Wäscherei: „Design muss auch mal etwas lauter sein. Der Trend zu Neon, Retro und Pop zeigt in eine erfreuliche Richtung und bietet einen angenehmen Kontrast zum vorherrschenden Minimalismus. Unsere Kunden honorieren das - die Suche nach echten Innovationen, kleinen Newcomern und kreativen Designobjekten zahlt sich damit aus.“

Galerie


zum Seitenanfang

zurück