Domotex 2019
Visionäre Inszenierungen für den Boden

Die Vorbereitungen für die Domotex 2019, die vom 11. bis 14. Januar in Hannover stattfindet, laufen auf Hochtouren. Im September tagte die Fachjury der „Framing Trends“, um die kreativsten Ideen für die Sonderfläche in Halle 9 auszuwählen, die als zukunftsorientiertes Highlight der Messe besondere Aufmerksamkeit findet.

„Framing Trends“ gliedert sich in drei Module, die sich mit dem aktuellen Leitthema „Create‚n’Connect“ befassen. Für den Boden mit seinen vielseitigen gestalterischen Möglichkeiten spielt der Trend der „Vernetzung“ eine besondere Rolle. In den „Flooring Spaces“ können Aussteller und Unternehmen der Fußbodenbranche ihre kreativen Ideen anhand des aktuellen Leitthemas darstellen, um sich mit Besuchern zu vernetzen und als Trendsetter hervorzuheben.

Unter der Bezeichnung „NuThinkers" zeigen Studentinnen und Studenten ihre innovativen Konzepte zum Megatrend der Konnektivität. Das Modul „Art & Interaction" stellt Installationen aus Kunst und Design vor, die das Leitthema spielerisch aufbereiten und sinnlich erlebbar machen.

Flooring Spaces – Sonderareal in Halle 9 

Die Anzahl der „Flooring Spaces" ist begrenzt. Daher hat ein Expertengremium entschieden, welche Unternehmen ihre Inszenierungen zum Leitthema „Create’n’Connect“ auf der Sonderfläche präsentieren werden. Den Vorsitz der Fachjury übernahm auch in diesem Jahr der international bekannte Architekt Peter Ippolito vom Büro Ippolito Fleitz Group aus Stuttgart. Neben Ippolito gehörten der Jury wieder Susanne Schmidhuber, Gründerin und Partner von Schmidhuber, München sowie Dr. Susanne Kaufmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Staatsgalerie Stuttgart, an. Thomas Hundt, Mitgründer der Kreativagentur "jangled nerves" und Professor für Medien + Raum an der Hochschule für Technik in Stuttgart, brachte zudem sein Kompetenzwissen für das Thema Medien ein.

Auch zum diesjährigen Leitthema „Create’n’Connect“ hat Schmidhuber wieder ein Projekt konzipiert, das von der Jury für die Flooring Spaces ausgewählt wurde. Das „Connectivity Wheel“ ist visuelle Attraktion und spielerische Interaktion zugleich. Besucher können in das Rad einsteigen, durch eigene Schritte in Bewegung versetzen und so in einer Aktion der Kreation das Spiel der Lichtreflexe farbiger Glasfacetten mit umliegenden Bodenbelägen von Carpet Concept zum Leben erwecken. Das Rad verbindet Licht und Material in einem einzigartigen Besuchererlebnis.

Die kreativen Inszenierungen der Framing Trends werden auf der Domotex 2019 zum Highlight und Branchentreffpunkt und sollen Aussteller und Besucher aus aller Welt mit seiner lebendigen Atmosphäre zu internationaler Zusammenarbeit anregen.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück