Draenert
Neuer Messestand zum Salone

Foto: Draenert

Zum Restart nach Corona präsentiert sich Draenert auf der diesjährigen Mailänder Möbelmesse mit einem neuen Standkonzept auf größerer Fläche in Halle 5. Das neue Standdesign von Gino Carollo für den Premiummöbel-Hersteller ist eine stilistische Weiterentwicklung des Weges, der bereits 2020 mit dem neuen Konzept eingeschlagen wurde, das sich auf rationalistische Prinzipien bezieht.

Die essentiellen Gesichtspunkte sind hierbei die Suche nach Funktionalität, der Verzicht auf rein dekorative Elemente und die Betonung wesentlicher Strukturen. Durch elementare geometrische Formen entstehen variierende, fließende Räume ohne Grenzen, durch die sich der Besuch ungezwungen bewegen kann. Kreisrunde Ausschnitte in den Trennwänden gewähren bereits von außen einen Blick auf die im Inneren stilvoll arrangierten, hochwertigen Natursteintische und Sitzmöbel von Draenert. Die Expertise des Familienunternehmens für das feine Material widerspiegelnd, ist Marmor fest in die ästhetische Gestaltung der Ausstellungsfläche integriert. Die besondere Wirkung eines jeden Steins wird durch die jeweilis kombinierten Farbtöne der Wände und Accessoires unterstrichen.

Mit viel Gespür für ein modernes, zwangloses Komfortverständnis sowie für Wohlbefinden durch Reduktion auf das Wesentliche hat der Gestalter Gino Carollo diesen markenadäquaten Auftritt mit großzügigem Raumgefühl für Gäste aus aller Welt geschaffen.

"Wir freuen uns außerordentlich auf den kommenden Salone und den internationalen Austausch mit unseren Partnern und Kollegen. Für uns ist es ein selbstbewusster Neustart auf größeren Flächen in einem spannenden Markenumfeld und neuer Standplatzierung. Wir glauben fest an den Standort und das Konzept in Mailand," so Dr. Patric Draenert über den Neuauftritt.

"Der Mensch steht im Mittelpunkt dieses architektonischen Projekts, das auf Basis physischer, psychologischer und kultureller Bedürfnisse des Menschen kreiert wurde," ergänzt Gino Carollo.


zum Seitenanfang

zurück