eBay – Neue Konzepte
Alternatives E-Commerce-Modell als Zukunft für den Handel

Neuer CEO Oliver Klinck will eng mit Handel und Marken bei eBay zusammenarbeiten

Oliver Klinck, Geschäftsführer eBay Deutschland. Fotos: eBay

Die Welt wird immer komplexer. Das wird durch neue Technologien und die damit verbundene zunehmende Digitalisierung besonders sichtbar. Vor dem Hintergrund dieser vornehmlich digitalen Komplexität ist es für Händlerinnen und Händler besonders wichtig, sich aufmerksamkeitsstark zu positionieren. Online-Marktplätze können hierbei unterstützen: Händlerinnen und Händler profitieren von einer enormen Reichweite sowie von Services, durch die sie beispielsweise beim Versand oder der Zahlungsabwicklung unterstützt werden. Ziel eines Online-Marktplatzes sollte sein, trotz der Vielzahl an verschiedenen Händlerinnen und Händlern die Bedürfnisse und Ziele des Einzelnen zu fokussieren. Der Online-Marktplatz eBay folgt einem alternativen E-Commerce-Modell, bei dem sowohl die Händler- und Angebotsvielfalt als auch die Nähe zum lokalen Handel entscheidend ist.

„Wir sind Partner – und niemals Wettbewerber“

Oliver Klinck, der seit September 2020 das Geschäft von eBay Deutschland verantwortet, legt großen Wert darauf, eng mit Handel und Marken bei eBay zusammenzuarbeiten, um die Kundinnen und Kunden mit einem breiten und einzigartigen Sortiment zu überzeugen und so noch mehr Käuferinnen und Käufer zu gewinnen. Wie die Zahlen für das dritte Quartal 2020 zeigen, können Händlerinnen und Händler weltweit 183 Millionen Käuferinnen und Käufer über eBay erreichen. Mit einem Handelsvolumen von 25 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal 2020 und insgesamt 1,6 Milliarden Artikeln im Angebot zählt eBay zu den weltweit größten und lebendigsten Marktplätzen mit einem Sortiment von einzigartiger Breite und Tiefe.
„Ich freue mich sehr, das deutsche Geschäft von eBay, das einen wichtigen Teil des globalen eBay-Geschäfts darstellt, zu leiten“, so Oliver Klinck, Geschäftsführer von eBay Deutschland. „Gemeinsam mit dem deutschen Team möchte ich das alternative E-Commerce-Modell, das eBay betreibt, weiter voranbringen – in einer besonderen Zeit, in der noch mehr Menschen weltweit und in Deutschland die Vorteile des Online-Handels für sich entdecken. Ich möchte mich besonders auf die Dinge fokussieren, die eBay von vielen Wettbewerbern unterscheidet: die riesige Auswahl auf dem Marktplatz, die für jedes Budget das Richtige bietet – in jeder Ausführung, ob brandneu, neuwertig, gebraucht oder superselten. Die Möglichkeit, auf dem eBay-Marktplatz Dinge nicht nur zu kaufen, sondern auch zu verkaufen, ist einzigartig. Diese Stärke wollen wir fokussieren. Und außerdem wollen wir weiterhin ein starker Partner – und niemals Wettbewerber – für Händlerinnen und Händler aller Größen sein, darunter zehntausende kleine Unternehmen und lokale Händlerinnen und Händler.“
Vor seinem Wechsel zu eBay im September 2018 arbeitete Oliver Klinck in verschiedenen leitenden Funktionen im Online-Handel, unter anderem als Chief Sales Officer Direct und Chief Merchandising Officer bei Office Depot Europe, als Vice President Fashion & Sports bei Otto sowie für mehr als vier Jahre als Managing Director von Hermes Otto-International. Aufgrund dessen verfügt Oliver Klinck auch über Expertise im Bereich Haus und Garten. In diesem Bereich bieten bei eBay sowohl große Marken als auch kleine lokale Händlerinnen und Händler ihre Waren an. Diese Vielfalt ermöglicht ein breites Angebotsspektrum.

Vielfalt für den Online-Handel nutzen

Als größter Bereich bei eBay vereint die Kategorie „Haus und Garten“ die Segmente Heimwerker, Garten und Terrasse, Möbel und Wohnen sowie Haustierbedarf, Baby, Feinschmecker, Modellbau, Basteln und Künstlerbedarf. Hier weist eBay ein sehr breites Inventar auf, welches vielen individuellen Käufergruppen zugänglich gemacht wird. Insbesondere im Bereich Möbel und Wohnen, der drittgrößten Kategorie innerhalb der Kategorie „Haus und Garten“, gibt es viele lokale Händlerinnen und Händler, die ihre Waren über den Marktplatz anbieten. Bei den kürzlich verliehenen eBay Händler-Awards gehörten einige von ihnen zu den großen Gewinnern. 
Im Rahmen der eBay Open 2020, die große Konferenz für Händlerinnen und Händler, die dieses Jahr erstmals digital stattfand, wurden die alljährlichen Händler-Awards als Wertschätzung für gewerbliche Händlerinnen und Händler, die auf dem Online-Marktplatz besonders erfolgreich waren, vergeben. Es gewannen gleich mehrere Verkäuferinnen und Verkäufer aus dem Bereich Haus und Garten einen Preis. 

Niboline GmbH ausgezeichnet

So auch Ahad Sader und sein Sohn Aydin mit ihrem eBay-Shop nibolinegmbh. Ihre Erfolgsgeschichte begann im Dezember 2018 mit einem zweiköpfigen Team und einer Lagerfläche von 500 qm im brandenburgischen Werneuchen. Dort gründeten sie den eBay-Shop, über den sie Haushaltsprodukte vertreiben. Mit dem Einstieg des Sohnes in das operative Geschäft hat sich die Ausrichtung des Unternehmens auf den Online-Handel verlagert: „Mit der zunehmenden Digitalisierung des Handels erkannten wir schnell, dass auch unser Unternehmen die digitale Wende schaffen musste. Wir können bestätigen, dass man mit eBay auch als kleiner Händler sehr gute und vielfältige Möglichkeiten hat, im Online-Handel durchzustarten. Inzwischen konnten wir unser Geschäft um ein Wesentliches vergrößern und decken von Produktentwicklung, Kundenservice, Logistik, Versand und Marketing alles in unserem Betrieb ab“, erklärt der Jungunternehmer. Innerhalb von nur zwei Jahren wuchs ihr Unternehmen, die Niboline GmbH, rasant an: Heute führen Vater und Sohn ein Unternehmen mit knapp 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer Lagerfläche von 3.000 qm. Bei eBay ist ihr Umsatz innerhalb eines Jahres um 2.000 Prozent gestiegen.

gruenes-warenhaus prämiert

Auch Julia Weinrebe, deren Urgroßvater einen Landhandel und Fuhrwerks-Betrieb vor mehr als 120 Jahren gründete und damit den Grundstein für eine norddeutsche Familiendynastie legte, gewann den begehrten eBay Händler-Award. 1998 übernahm Julia Weinrebe die Leitung des Unternehmens in vierter Generation. 2009 stieg die Schleswig-Holsteinerin in den Online-Handel ein und etablierte den eBay-Shop gruenes-warenhaus.  

Aydin Sader: „eBay bietet die technische Plattform und eine enorme Reichweite für Verkäufer. Zudem machen die transparente und sichere Kaufabwicklung, die leichte Kommunikation zwischen Händler und Marktplatz sowie die Beliebtheit beim Kunden eBay für unser Unternehmen unverzichtbar.“

„Nachdem die ersten Verkäufe so gut geklappt haben, habe ich immer mehr Artikel online gestellt und mit der Zeit ein sehr gutes Gespür dafür bekommen, welche Artikel gut laufen“, sagt 
Julia Weinrebe. Mit Erfolg: 99,9 Prozent Kundenzufriedenheit und eine Umsatzsteigerung um 140 Prozent innerhalb der letzten zehn Jahre sind das Ergebnis der Erschließung des Online-
Geschäfts. Damit führt gruenes-warenhaus die Familientradition fort – aber auf neuen Wegen.

Als Partner des Handels nimmt eBay Kundenwünsche ernst und arbeitet stetig daran, sie in praktische Lösungen für Händlerinnen und Händler umzusetzen. So macht eBay die Vielfalt des Online-Marktplatzes für Käuferinnen und Käufer erlebbar und fokussiert gleichzeitig die enge Zusammenarbeit mit Händlerinnen und Händlern jeder Größe. 
Interessierte Händlerinnen und Händler können sich noch bis Ende 2020 kostenfrei unter https://cloud.forbusiness.ebay.com/de-soforthilfeprogramm registrieren. 

Julia Weinrebe: „Die Umstellung auf den Online-Handel war und ist meine Chance, das Geschäft weiterführen zu können. Über eBay kann ich mit meinen Produkten tausende Menschen erreichen – viel mehr, als ich es allein mit meinem Ladengeschäft je könnte.“

zum Seitenanfang

zurück