EHI Reta Awards 2021
Küchenquelle, BabyOne und Ikea geehrt

Abb.: EHI

Zum 14. Mal hat das EHI die Gewinner der Reta Awards ausgewählt. Den Award haben die Unternehmen mit den besten Ideen für Technologien im Handel bereits entgegengenommen und werden ihre Projekte am 15. März im Rahmen einer digitalen Veranstaltung vorstellen. Jeweils drei gleichrangige Preisträger konnten in den fünf Kategorien die Auszeichnung entgegennehmen. Erstmalig gab es Auszeichnungen in der neuen Kategorie „Best AI and Robotics Application“. Die Technologie-Partner wurden als „Top Supplier Retail“ ausgezeichnet.

Kategorie: Best Customer Experience

Diese Auszeichnung bekommen Händler, die zukunftsorientierte Methoden und Technologien eingeführt haben, um die Kundenloyalität und Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Preisträger ist u. a. Küchenquelle. Das Unternehmen setzt bei der Beratung beim Küchenkauf auf moderne Mixed Reality (MR) Technologie. Seit Herbst 2020 plant Küchenquelle deutschlandweit zuhause beim Kunden maßgeschneiderte Küchen mit der „Microsoft HoloLens 2“ und nutzt dabei die Software „rooms by Island Labs“, eine holographische Skizzen- und Visualisierungsplattform. Kunden erleben damit eine 1:1-Visualisierung ihrer geplanten Küche, die sie sehen und begehen können. Dadurch erhalten sie größtmögliche Sicherheit in ihrer Kaufentscheidung.

Kategorie: Best Enterprise Solution

In dieser Kategorie werden Handelsunternehmen ausgezeichnet, die ihre Effizienz durch die Entwicklung und Implementierung innovativer Systeme und Technologien gesteigert haben. Zu den Preisträgern gehört hier BabyOne. Das Unternehmen hat für seine Filialen und rund 1.200 Mitarbeitenden eine interne E-Learning-Plattform eingeführt, um das im Unternehmen vorhandene Spezialwissen untereinander teilen zu können und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Auf der Plattform, die mit Qualitize initiiert und umgesetzt wurde, können Mitarbeitende unter dem Motto „Von Mitarbeitern für Mitarbeiter“ Videos mit Anleitungen zur idealen Handhabung von Produkten oder Tipps zur Optimierung von Prozessen hochladen, Wunschlisten zu speziellen Themen erstellen, Informationen anfragen, Favoriten markieren, Beiträge kommentieren oder mit Emoticons reagieren.

Kategorie: Best AI & Robotics Application

Diese Auszeichnung in diesem Jahr erstmals vergeben. Sie erhalten Einzelhandelsunternehmen, die durch die Implementation von Anwendungen aus den Bereichen Künstliche Intelligenz und Robotik Prozesse im Handel vereinfachen, beschleunigen oder Automatisieren konnten.
 
Ikea hat in Zusammenarbeit mit Diebold Nixdorf und Checklens ein KI-basiertes System entwickelt, das an den SCO-Kassen automatisch Scan-Fehler bemerkt. Eine smarte Kamera über dem Self-Checkout-Bereich erkennt jedes einzelne Produkt und meldet dem Kunden über die POS-Software, falls ein Produkt nicht gescannt wurde. Das System kann aktuell mehr als 15.000 Produkte von Ikea erkennen.


zum Seitenanfang

zurück