Einrichtungspartnerring VME
Karmann folgt auf Staude

Helmut Staude dankt in seiner Abschiedsrede Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann, Finanzgeschäftsführer Robert Schmandt sowie seinem langjährigen Stellvertreter Hans-Joachim Angermüller (von links). Foto: Schwarze

Unter der strahlenden Frühlingssonne Spaniens begrüßte der Einrichtungspartnerring VME seine Gesellschafter heute zur Gesellschafterversammlung. Und die Reise hatte sich gelohnt, konnte das Geschäftsführungsteam um Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann, Einkaufschef Jens Westerwelle und Finanzgeschäftsführer Robert Schmandt doch das zweitbeste Ergebnis der Unternehmensgeschichte vermelden. Konkret wurden 15,134 Mio. Euro an die rund 200 Gesellschafter ausgeschüttet.
Bei den Neuwahlen zum Aufsichtsrat verzichteten die langjährigen Mitglieder Helmut Staude, der auch Vorsitzender war, und sein Stellvertreter Hans-Joachim Angermüller aus Altersgründen nach mehr als 20 Jahren auf eine erneute Kandidatur. Nach seiner „Abschiedsrede“ wurde Staude von den Gesellschaftern mit Standing Ovations verabschiedet, ebenso wie Angermüller.
Bei den anschließenden Teil-Neuwahlen des Aufsichtsrates stellten sich die Mitglieder Michael Fischer, Helmut Hagner, Clemens Nehmann und Jürgen Karmann sowie die „Neulinge“ Gerhard Jobst, Fabian Kummle und Lars Tiedemann für die sechs Plätze zur Wahl. Gewählt wurden Hagner, Nehmann, Karmann, Jobst, Kummle und Tiedemann. Zum neuen Vorsitzenden wählte das Gremium Jürgen Karmann, seine Stellvertreter sind Helmut Hagner, Hermann Schaumann und Jürgen Schönicke.

zum Seitenanfang

zurück