EK Live
nmedia stellt Nextrade online

(v.l.) Nicolaus Gedat, Geschäftsführer nmedia und Philipp Ferger, Bereichsleiter Tendence/Nordstil der Messe Frankfurt und gleichzeitig Geschäftsführer von nmedia. Foto: Messe Frankfurt

Die nmedia GmbH, Spezialist für die elektronische Vernetzung von Warenwirtschafts- und ERP-Systemen, bringt jetzt mit Nextrade eine neue Online-Plattform für die Konsumgüterbranche an den Start. Als digitaler Marktplatz im B2B-Bereich eröffnet das Forum neue Perspektiven für die Zusammenführung von Angebot und Nachfrage zwischen Markenindustrie und Handel – unabhängig von Ort und System.

„Nextrade bietet dem Handelspartner 365 Tage im Jahr die Möglichkeit zu ordern, Informationen zu Aktionen und Neuheiten der Marken zu sichten und das entsprechende Bild- und Datenmaterial herunterzuladen. Die darin liegenden Chancen werden auch von der Industrie erkannt“, so Nicolaus Gedat, Geschäftsführer nmedia.

Die Pilot-Version von Nextrade kann auf der Bielefelder Herbstmesse EK Live (18. bis 20. September 2019) im Dienstleistungszentrum des EK Messezentrums getestet werden.

Shopgestaltung im look & feel der Marken

Viele namhafte Lieferanten sind deshalb bereits ab der ersten Stunde an Bord. Die Liste reicht hier von A wie Adhoc oder ASA Selection bis Z wie Zassenhaus und Zwilling. Die neue Plattform erlaubt den Herstellern, einen Shop im look & feel der Marke mit eigener Rechteverwaltung und individuellen Preisen zu gestalten – inklusive Upload von Produktbildern, Videos, Produktbeschreibungen und weiteren Marketingunterlagen.

Messe Frankfurt treibt Roll-out voran

Als starker Vermarktungspartner für den nationalen und internationalen Vertrieb spielt hier auch die Messe Frankfurt eine wichtige Rolle. Mit Nextrade bringt die größte deutsche Messegesellschaft dabei ein Format voran, das in Zeiten der massiven Konsolidierung des Handels neue, rentable Vertriebskanäle öffnet. Das manuelle Ordern der Händler bei einzelnen Lieferanten entfällt, Zeit, Kosten und Ressourcen werden gespart. 

„Digitale Alternativen schaffen Freiräume, um Messebegegnungen noch stärker für die nachhaltige Vernetzung und das Aufspüren von Neuheiten und damit zur Sortimentsstärkung zu nutzen. Dazu hilft es, das Zeitfenster für aufwändige Orderprozesse auf jede Tages- und Nachtzeit zu vergrößern. Mit dem Launch der Plattform heben wir als erster Messeveranstalter dieses Potenzial und gestalten gemeinsam mit starken Partnern die digitale Transformation der Branche mit“, so Philipp Ferger, Bereichsleiter Tendence/Nordstil der Frankfurter Messe und gleichzeitig Geschäftsführer von nmedia.

Auch die EK/servicegroup setzt auf Nextrade

Neben zahlreichen Top-Lieferanten ist auch die EK/servicegroup von Beginn an dabei. Die Handelspartner des europaweit tätigen Mehrbranchenverbundes können das gesamte EK Lagersortiment über den neuen B2B-Marktplatz ordern. Als Nextrade-Servicepartner ermöglichen die Bielefelder außerdem den Zugriff auf ihr umfassendes Dienstleistungsportfolio. „Unser Leistungskatalog bietet allen Marktteilnehmern große Chancen“, so Susanne Sorg, Vorstand der EK/servicegroup, „und wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unseren Partnern nmedia und Messe Frankfurt, Nextrade national und international zu etablieren“. 

Die Pilot-Version von Nextrade kann auf der Bielefelder Herbstmesse EK Live (18. bis 20. September 2019) im Dienstleistungszentrum des EK Messezentrums getestet werden.

zum Seitenanfang

zurück