EK/servicegroup
„Digitale Lieferantentage“ für Home Appliances

Am 25. und 26. August 2021 die ersten „Digitalen Lieferantentage“ von EK/servicegroup statt. Foto: EK/servicegroup

Mit der Absage der Leitmesse für Home Appliances, der IFA in Berlin 2021, entfällt eine Veranstaltung von Weltgeltung, auf der sich sonst die ganze Branche trifft. Dieses Vakuum wollte die EK/servicegroup nicht nur im Rahmen der EK LIVE (15. bis 17.9.2021) füllen: Bereits vor der großen Herbstmesse mit allen namhaften Herstellern aus dem Elektro-Bereich gingen die Ostwestfalen am 25. und 26. August 2021 mit den ersten „Digitalen Lieferantentagen“ in die kommende Saison.

Für die EK Handelspartner waren die beiden Digitaltage laut Veranstalter eine willkommene Gelegenheit, sich mit den teilnehmenden Industriepartnern ausführlich über die aktuellen Branchen-Themen auszutauschen. Drei Stunden am Tag ab 16.30 Uhr präsentierten sich die sechs Top-Marken AEG, Bosch, Liebherr, Miele, Samsung und Siemens jeweils 60 Minuten lang mit ihren Neuheiten und attraktiven Exklusivangeboten.

Mit ihrer jüngsten Initiative rannten die Bielefelder nach eigener Aussage auch bei den Herstellern offene Türen ein: „Die Industrie hatte die Möglichkeit, innovative Produkte und Marketingideen vorzustellen und unsere Handelspartner nehmen einen klaren Wettbewerbsvorsprung gegenüber anderen Marktteilnehmern mit. In diesen Tagen und Wochen steht die Warenverfügbarkeit für den Handel im Vordergrund. Die Einblicke in die Planungen der Lieferanten sind hier Gold wert und eröffnen unseren Händlern die Chance, das bemerkenswerte Wachstum der vergangenen Monate auch im letzten Drittel des Jahres fortzusetzen. Unser Dank gilt dem großen Engagement der Industriepartner“, so Franz Schreckenberg, Leiter Category Management Elektro.


zum Seitenanfang

zurück