Ekornes
Geschäftsführer Roger Lunde hat sich verabschiedet

Roger Lunde (links) hat seine Tätigkeit als Geschäftsführer beendet, Fredrik Ødegård Nilsen wird mit sofortiger Wirkung Interims-CEO. Fotos: Ekornes

Der CEO des norwegischen Möbelherstellers Ekornes (Stressless, Svane), Roger Lunde, hat heute seinen Posten geräumt. Gründe dafür wurden nicht genannt. Der Vorstand des Unternehmens hat Fredrik Ødegård Nilsen, den derzeitigen CFO von Ekornes, zum Interims-Geschäftsführer ernannt und sucht nun nach einer dauerhaften Nachfolge für Lunde. Dieser wird dem Unternehmen noch eine Zeit lang zur Verfügung stehen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. „Im Namen des Verwaltungsrats und aller Mitarbeiter von Ekornes danke ich Roger Lunde für seinen großen Einsatz und sein Engagement für Ekornes und alle seine Stakeholder“, sagte Ruihai Zhao, Vorsitzender des Verwaltungsrats. Seit der Übernahme der Geschäftsführung im Februar 2020 habe Lunde das Unternehmen durch eine außergewöhnliche Zeit geführt. „In dieser Zeit hat Ekornes ein profitables Wachstum erzielt, indem es durch die konsequente Umsetzung strategischer Prioritäten mit Fokus auf Innovation, Lieferkettenmanagement und die Optimierung der Abläufe in allen Segmenten und Märkten", so Zhao. „Unter Rogers Führung hat Ekornes die Pandemie und die Marktdynamik gut gemeistert. Durch die Umsetzung seiner Strategie verfügt das Unternehmen heute über eine solide Finanzlage und ist gut darauf vorbereitet, sich an die sich verändernden Marktbedingungen anzupassen.“
Lunde selbst äußerte sich ebenfalls: „Ich bin sehr stolz auf das, was wir bei Ekornes in den letzten Jahren erreicht haben“, sagte er mit Blick auf das Wachstum und die Entwicklung der Gruppe. „Ich bin auch stolz auf das Team und darauf, wie wir erfolgreich durch turbulente Zeiten gesteuert sind. Unsere anhaltenden Rekordergebnisse zeigen die Stärke unserer langfristigen Strategie, und ich bin zuversichtlich, dass Fredrik und der neue ständige CEO die nächste Phase des profitablen Wachstums von Ekornes erfolgreich leiten werden."


zum Seitenanfang

zurück