Electrolux Deutschland GmbH
Überraschender Wechsel an der Spitze

Foto: Electrolux

Brian Fogh (Foto) übernimmt die Geschäftsführung der Electrolux Hausgeräte GmbH in Deutschland und die Funktion als Cluster Manager Deutschland und Österreich. Er tritt damit die Nachfolge von Gerd Holl (48) an, der das Unternehmen, das im deutschsprachigen Raum insbesondere durch seine Marke AEG bekannt ist, auf eigenen Wunsch verlässt.

Fogh ist seit drei Jahren bei Electrolux, und war in dieser Zeit Leiter des Bereichs After Market Sales für das Geschäftsfeld Großgeräte in Europa, dem mittleren Osten und Afrika (EMEA). Der gebürtige Däne besitzt umfangreiche Erfahrungen aus den Bereichen Handel und Telekommunikation, die er in leitender Position unter anderem bei Märsk Retail und Telenor gesammelt hat.

Holl kam im August 2014 zu Electrolux. Zuvor war er für Toshiba Europe tätig, seit 2011 als General Manager Central Europe, Digital Products & Services, IT und CE. Holl richtete die Organisation laut Pressemitteilung klar an den Kundenbedürfnissen aus und sorgte für die erfolgreiche Implementierung eines neuen Managementsystems, das auf kontinuierliche Verbesserungen von geschäftsrelevanten Abläufen basiert. Unter seiner Clusterführung schärfte Electrolux nach eigenen Angaben in Deutschland und Österreich seine Marktpräsenz mit der Neupositionierung von AEG als Premiummarke. „Ich bin stolz auf die erfolgreiche Neupositionierung der Marke AEG sowie den Veränderungsprozess hin zu einem kundenorientierten, agilen Unternehmen“, betont Holl.

In seiner neuen Funktion berichtet Fogh an Chris Braam, der bei Electrolux die Bereiche Vertrieb und Services für Großgeräte auf EMEA-Ebene verantwortet.

zum Seitenanfang

zurück