Emstex: Neue Programme
Gelungene Premiere mit Stil

Emstex zeigt auf seiner ersten Messe moderne Stoffe in historischem Ambiente

Emstex feierte seine Messe-Premiere in Cernobbio mit einer lässigen Stoff-Lounge in historischem Ambiente. Fotos: Emstex

Gerade einmal drei Jahre ist es her, dass Thomas Prusko den Stoffgroßhändler Emstex übernahm. In der Zwischenzeit hat der erfahrene Branchenprofi das auf Polster- und Möbel-Bezugsstoffe spezialisierte Unternehmen komplett neu aufgestellt und zu einem relevanten Zulieferer für die Polstermöbel-Industrie gemacht. Keine leichte Aufgabe während der schwierigen Corona-Zeit mit all ihren Kontaktbeschränkungen.

Die Zeit solcher Einschränkungen ist glücklicherweise vorbei und damit auch die Zeit, in der die Branche auf Präsenz-Messen verzichten musste. Deswegen nutzte jetzt auch Emstex die Gelegenheit, sich mit seinem umfangreichen Sortiment verschiedener Möbelstoffe einmal auf der großen Bühne zu präsentieren. Und diese Bühne hatte Stil! Denn während sich die großen Webereien auf der Proposte präsentierten, zeigte Emstex auf einem Off-Event ebenfalls im malerischen Cernobbio am Comer See in Norditalien parallel seine Stoffe in der Kapelle eines historischen Landsitzes aus dem 18. Jahrhundert.

Resonanz weit über den Erwartungen

Dabei konnten Thomas Prusko und sein Team das „Who is Who“ der Einkäufer aus der deutschen und internationalen Polstermöbel-Industrie begrüßen: „Das war unsere erste Messe mit Emstex und wir waren überrascht, wie viele bekannte und auch neue Kunden wir direkt bei der Premiere begrüßen konnten“, so Prusko.  „Man hat auch direkt gemerkt, wie sehr es die Menschen genossen haben, sich mal wieder in den persönlichen Austausch einer Messe zu begeben, mit verschiedenen Lieferanten intensive Gespräche zu führen und neue Produkte auch live zu erleben. Gerade bei unserer Produktwelt ist die Haptik ja ein ganz entscheidender Faktor“, erklärt Thomas Prusko weiter.

Die traumhaft schöne Atmosphäre der Location am Comer See und das italienische Frühlingswetter haben natürlich ihr Übriges dazu beigetragen, dass die Stimmung auf der Veranstaltung hervorragend war und so mancher Besucher noch etwas länger blieb als geplant. In und vor der liebevoll restaurierten Kapelle aus dem 18. Jahrhundert konnte das Emstex-Team den Besuchern eine Vielzahl an Topsellern und ganz neuen Polster-Bezugsstoffen vorstellen, von denen viele bereits schon bei den Hausmessen der Polstermöbel-Branchengrößen im Herbst zu sehen sein werden.

Dabei wird Vielfalt weiterhin Trumpf sein, so der Eindruck der Stoff-Experten von Emstex nach der Messe: „Wir haben tolles Feedback zu den unterschiedlichsten Stoffen bekommen. Bedruckte Velours-Stoffe wie ‚Asti‘ in Filz-Optik und ‚Bergamo‘ mit Vintage Prints oder auch unser Chenille-Stoff ‚Bologna‘ kamen sehr gut an. Aber auch die trendigen Bouclés wie unser ‚Napoli‘ sind weiterhin ein wichtiges Thema“, erklärt Stoff-Experte Thomas Prusko.

Neben dem Erfolg bei den Bestandskunden und der Gewinnung zahlreicher neuer Kontakte hat sich die Messe in Cernobbio für Emstex aber noch aus einem anderen Grunde gelohnt: „Wir konnten zwei erfahrene neue Agenten für die Märkte in Polen und in Griechenland gewinnen, sind in Zukunft also auch im internationalen Geschäft noch besser aufgestellt“, zeigt sich der Geschäftsführer zufrieden. Und freut sich schon auf die nächste Messe im kommenden Jahr, die bereits fest gebucht ist.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück