Erpo – Neue Programme
Vorausschauend handeln

Erpo überarbeitet Avantgarde-Linie und lanciert neue Funktionssessel-Kollektion

Dank Magnetfunktion am Rahmen: ein sehr flexibles neues Elementsofa für den Produktbereich Avantgarde. Foto: Erpo

Das Resümee der Hausmesse Süd fiel bei Erpo in Donzdorf positiv aus. Stefan Bornemann, Geschäftsführer von Erpo: „Wir sind mit der Besucherzahl sehr zufrieden. Gerade in schwierigeren Zeiten scheint es unseren Handelspartnern wichtig zu sein, sich optimal für 2019 aufzustellen. Es erfüllt uns mit großer Zufriedenheit, dass auch viele Handelspartner aus dem europäischen und internationalen Ausland vor Ort waren.“ Zu sehen bekamen die Besucher viel.

Neue Modelle, neuer Stoff

Erpo, der Polstermöbelhersteller mit Möbeln made in Baden-Württemberg, hat an allen drei Kollektionslinien gearbeitet. So gab es neue Freischwinger passend zu vielen Sofas. In der Erpo Collection war das neue kubische Modell „Monaco“ zu sehen. Und die Erpo Classics wurden um ein Sofa im angesagten skandinavischen (Hygge-)Look ergänzt. Außerdem im Angebot: eine neue, hochwertige Mikrofaser, die wie Nubuk anmutet, und Velours auch für den Premium-Bereich.

Neue Avantgarde und Einzelsessel

Der Bereich Erpo Avantgarde wurde gründlich überarbeitet. Die absoluten Erfolgsmodelle bleiben erhalten, doch es kommt eine ganz neue, moderne Handschrift hinzu – mit Interpretationen des Wandfreibeschlags, einer Elementgruppe und funktionalen Neuheiten. Außerdem hat Erpo, auf Wunsch des Handels, in eine neue Einzelsesselkollektion investiert. Die designstarken Sessel von Erpo Motion sind in vielen Größen erhältlich und mit einer Bequemfunktion ausgestattet.
Darüber hinaus hat Erpo an einer noch höheren Besucherfreundlichkeit des Internet-Auftritts gearbeitet. Dank einer intuitiven Funktion finden User stets die lokale Bezugsquelle für ein Modell.  Erpo hält diese digitale Markenpräsentation für die Partner aktuell.


zum Seitenanfang

zurück