Erster "FSC Furniture Award" ins Leben gerufen
Forest Stewardship Council

Der FSC Furniture Award wird in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Foto: FSC

Der FSC zeichnet Unternehmen aus Deutschland, Österreich, Italien, San Marino und dem Vereinigten Königreich für ihr nachhaltiges Engagement aus. Damit ist der FSC auch eine der verlässöichsten Organisationen für die Absicherung wichtiger Umwelt- und Sozialstandards im Wald. Jetzt hat die Organisation den ersten europäischen "FSC Furniture Award" ins Leben gerufen, um Unternehmen auszuzeichnen, die Möbel mit Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft herstellen. Bewerben können sich alle Unternehmen, die in den letzten drei Jahren Möbelstücke aus FSC-zertifiziertem Holz produziert und verkauft haben. Einreichungen sind seit heute bis zum 30. Oktober auf der Webseite www.fscfurnitureawards.org möglich.

Insgesamt sind zwölf Preise zu vergeben, die in drei Kategorien eingeteilt werden: Indoor (Home, Home-Office, Office, Handel oder öffentliche Orte), Outdoor (Home outdoor oder öffentliche outdoor Plätze) und Special Preise (CSR, Green, Communication, Labelling und Small Business). Die Bewerbungen werden von einer Jury aus Mitgliedern und Vertretern der beteiligten nationalen FSC-Büros bewertet.

Der Wettbewerb ist Teil einer Kampagne in der Möbelbranche, um speziell in Europa Bewusstsein und Verantwortung bei Unternehmen und Konsumenten zu steigern, wenn es um Rohmaterialien und Produkte aus verantwortungsvoller Waldnutzung geht. Insgesamt gibt es rund 40.000 FSC-zertifizierte Betriebe in der EU, und mehr als 8.000 davon im Holzmöbelbereich. Allein in Deutschland und Österreich sind bereits 319 Unternehmen im Bereich Einrichten/Möbel und 233 im Bereich Garten-Möbel FSC-zertifiziert. 23 Möbeleinzelhändler setzen auf eine FSC-Werbelizenz, um FSC-zertifizierte Produkte aktiv zu bewerben und ihr Engagement für glaubwürdig nachhaltige Forstwirtschaft zu unterstreichen. 

 “Für das Einrichten und Wohnen werden jährlich große Mengen an Holzwerkstoffen verbraucht. Hinzu kommen oft auch hochwertige Massivholzprodukte und Furniere die für die Möbelfertigung benötigt werden. Umso wichtiger ist es, dass in der Branche mehr Unternehmen, als wichtige Nutzer und Einkäufer von Holz und Holzprodukten aus dem Wald, auf Nachhaltigkeit und zukunftsfähige Forstwirtschaft achten. Auch bei Kundinnen und Kunden beobachte ich hier eine in den letzten Jahren deutlich gestiegene Sensibilität für schöne Produkte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern”, betont Dr. Uwe Sayer, Geschäftsführer vom FSC Deutschland, die Bedeutung dieser Branche für die Wälder dieser Welt.


zum Seitenanfang

zurück