Europa Möbel-Umweltstiftung
Kleine Projekte mit großer Resonanz

Durch das Engagement von„Das Geld hängt an den Bäumen“ entstehen regionale und nachhaltige Säfte sowie Arbeitsplätze für gesellschaftliche Randgruppen. Foto: Das Geld hängt an den Bäumen gGmbH

Die Umweltstiftung Europa Möbel vergibt zweimal im Jahr Spenden an Organisationen, die sich für Umweltschutz und den Erhalt der Erde einsetzen.

Dass auch regionale, kleine Projekte helfen, davon ist Ulf Rebenschütz, Vorstand der Stiftung, überzeugt: „Wir dürfen die Augen nicht verschließen, sondern müssen mit anpacken. Ich bin davon überzeugt, wenn jeder in seinem nahen Umfeld anfängt, die Umwelt zu bewahren, können wir wirklich was verändern.“

Umweltprojekte aus der Region

Im ersten Halbjahr spendete die Stiftung 22.800 Euro an grüne Projekte. Im zweiten Halbjahr waren es insgesamt knapp 17.800 Euro. Unterstützt wurden mit dem Geld diesmal fünf Projekte in ganz Deutschland: Die „Anti-Plastikbecher-Aktion“ in Kitas der Organisation „Round Table 98“ in Bayreuth, das Projekt „Water for Future“ des Förderkreises Ribnitz-Damgarten, eine Aktion des gemeinnützigen Unternehmens „Das Geld hängt an den Bäumen“, ein Urban Gardening-Projekt in Berlin sowie eine Spielplatzerweiterung in Siedengrieben in Sachsen-Anhalt.

Die Initiative „Round Table 98“ setzt sich für die Umstellung von Plastik- auf Edelstahlbecher in allen Kitas Deutschlands ein. Für jeden abgegebenen Plastikbecher erhalten die Kitas kostenlos einen Edelstahlbecher. Das gesammelte Plastik wird recycelt. Die Europa Möbel-Umweltstiftung hat dieses Projekt mit 5.300 Euro unterstützt.

Unter dem Slogan „Water for Future“ errichtet der Förderkreis Riebnitz-Damgarten eine Kinder-Naturschutzwerkstatt für nachhaltige Umweltbildung. Dafür erhielten sie eine Spende in Höhe von knapp 4.900 Euro.

4.000 Euro gingen an das gemeinnützige Unternehmen „Das Geld hängt an den Bäumen“ aus Hamburg. Die Ehrenamtlichen und Mitarbeiter produzieren nachhaltig und regional Säfte und Schorlen mit Obst aus Privatgärten und Streuobstwiesen.

Das städtische Gartenprojekt des Vereins „Urania Berlin“ wurde mit 3.000 Euro gefördert. Der Verein vermittelt Naturwissen und schafft einen grünen Gemeinschaftsraum für Besucher, Passanten und ein benachbartes Flüchtlingsheim.

Für der Spielplatz in Siedengrieben spendete die Europa Möbel-Stuftung 600 Euro. Mit dem Geld soll ein Wind- und Wetterschutz entstehen, Vogelkästen installiert sowie Imker und Jäger mit den Kindern zusammengebracht werden, um ihnen den Insektenschutz näherzubringen.

Der Europa Möbel-Verbund ist ein Zusammenschluss von mehr als 510 Möbelhäusern mit Verkaufsstellen in der DACH-Region, Benelux, Italien, Frankreich, Kroatien, Portugal und Rumänien.


zum Seitenanfang

zurück