f.a.n. frankenstolz: Neue Konzepte
Virtueller Showroom für Neuheiten-Präsentation

Herbert Neumeyer Gruppe präsentiert die Neuheiten ihrer Unternehmen f.a.n. frankenstolz, Centa-Star und Häussling im virtuellen Showroom

Boxspringbetten mit neuen Stoffen und den aktuellen Matratzen-Konzepten von f.a.n. frankenstolz werden ein Schwerpunkt im virtuellen Showroom sein. Fotos: f.a.n. frankenstolz

Da die bisher als Präsentationsplattform genutzten Fachmessen imm cologne und Heimtextil zum Jahresbeginn nicht stattfinden werden, nutzt die Herbert Neumeyer Gruppe die Möglichkeiten der Digitalisierung und präsentiert ihre Neuheiten im Januar 2021 in einem virtuellen Showroom. f.a.n. frankenstolz wird diesen Weg zusammen mit den Schwesterunternehmen Centa-Star und Häussling aus der Herbert Neumeyer Gruppe gehen, um den Kunden aus dem Handel die aktuellen Neuheiten und Kollektionen vorzustellen.

Neuheiten und Erweiterungen

Ganz wie von den klassischen Messen gewohnt, erwartet die Kunden im virtuellen Showroom eine Vielzahl von Produktvorstellungen. So wird das zu Beginn dieses Jahres von frankenstolz vorgestellte und bereits vom Handel hervorragend umgesetzte Matratzenkonzept „Pyramedus“ durch das passende „Pyramedus“-Boxspringbetten-System erweitert. Zu den bereits bestehenden Komponenten des Boxspring- und Polsterbetten-Systems wurde außerdem ein moderner, schmaler Boxspring-Unterbau ergänzt, der den Kunden noch mehr Auswahlmöglichkeit bietet. Die im f.a.n.-frankenstolz-Standort Untersiemau gefertigten Boxspring- und Polsterbetten sind im August mit dem „Goldenen M“ und dem geografischen Herkunftsgewährzeichen „Möbel Made in Germany“ durch die Deutsche Gütergemeinschaft Möbel e. V. ausgezeichnet worden, was Vertrauen beim Endverbraucher schafft und zusätzliche gute Argumente in der Vermarktung bietet.

Ein weiteres Highlight ist die von der Akademie der Ingenieure exklusiv für den deutschen Markt entwickelte Energy-Boost-Matratze. Der Matratzenkern wurde mit dem aus dem Sportschuh-Bereich bekannten Boost-Schaum ausgestattet, welcher sich sich durch eine hohe Rückstellkraft und besondere Dämpfungseigenschaften auszeichnet. Die Regeneration und Erholung der Muskulatur kann dabei durch den optimalen Liegekomfort des Boost-Schaumes gefördert werden.

Ebenfalls als Neuheit wird es bei f.a.n. Schlafkomfort eine neue Kissen und Steppbetten Kollektion mit Federn-/Daunen-Füllung geben, so dass die Besucher des virtuellen Showrooms in allen Produktbereichen spannende Innovationen vorfinden werden.

Kurz vor der virtuellen Präsentation wurde die Matratze „f.a.n. Calypso Plus 1.000 T“ von der Stiftung Warentest in der Ausgabe 11/2020 ihres Testmagazins als „gut“ bewertet – ein guter Grund, sich auch mit dieser Matratze, die auch als Boxspringbett sowie als „Matratze inside“ bei Polsterbetten zu haben ist, noch einmal intensiv zu beschäftigen. 

Die Einladungen für den virtuellen Showroom erhalten die Kunden von f.a.n. frankenstolz, Centa-Star und Häussling Anfang des kommenden Jahres.

Arnd Schwarze 

Galerie


zum Seitenanfang

zurück