Fachschule des Möbelhandels (Möfa)
Nächster Infotag steht an

Foto: Möfa

Am Samstag, den 18. November, können sich Interessierte wieder am Infotag der Fachschule des Möbelhandels (Möfa) in Köln über die Weiterbildungsmöglichkeiten in der Möbel-Branche erkundigen.

Einrichtungsfachberater/innen erlernen in zwei Semestern alles über Stile, Farben, Materialien, Design, Raumgestaltung und Emotionen in der Welt des Wohnens und Einrichtens. Bei den Küchenfachberatern/innen steht darüber hinaus ebenfalls in zwei Semestern die kompetente Küchenplanung einschließlich der Gerätetechnik im Vordergrund.

Für die angehenden Betriebswirte/innen, Fachrichtung Möbelhandel (4 Semester), stehen betriebswirtschaftliche Entscheidungssituationen im Vordergrund des Unterrichts. Für Schulabgänger/innen mit Abitur oder Fachhochschulreife bietet die Möfa einen dualen Fachschulstudiengang an, der in drei Jahren die Ausbildung zu Kaufleuten im (Möbel‐)Einzelhandel mit dem Fachschulstudium zu staatlich geprüften Betriebswirten verbindet

Für die erfolgreichen Betriebswirte/innen eröffnet der Abschluss darüber hinaus die Möglichkeit, an verschiedenen Partner‐Fachhochschulen der Möfa ein um bis zu vier Semester verkürztes Bachelorstudium anzuschließen.

Der nächste Informationstag am 18. November findet von 10 – 14 Uhr in den Räumen der Möfa in Köln statt.

zum Seitenanfang

zurück