Fachschule des Möbelhandels
Nachwuchskräfte für Einrichtungs- und Küchenbranche

Traditionelle Ehrung der klassenbesten Absolventen, von links: Sebastian Veh (Betriebswirt dual), Alexandra Schmidt (Küchenfachberaterin), Carola Schulz (Betriebswirtin), Kristina Müller (Einrichtungsfachberaterin)

In festlichem Rahmen verabschiedete die Schulgemeinschaft der Fachschule des Möbelhandels am 25. Juli 2019 ihre diesjährigen Absolventen aus ganz Deutschland. Das Berufskolleg mit Sitz in Köln ist seit über 80 Jahren auf die Qualifizierung für eine Karriere in der Einrichtungs- und Küchenbranche spezialisiert.

Schulleiter Dieter Müller nahm in seiner Abschiedsrede das Motto der Schule „Richte dir deine Zukunft ein“ auf, das in zweifacher Weise Bezug auf die Besonderheit der MöFa als einzige Schule ihrer Art in Europa nehme. Einerseits verweise es auf das Thema des Wohnens und Einrichtens, das mit seiner Faszination für fast jeden von besonderer Bedeutung sei, andererseits stelle es die Qualifizierung für die berufliche Zukunft der Studierenden der Fachschule, der Berufsschüler und der Berufsfachschüler der Schule in den Focus.

„Wir durften Sie ein Stück Ihres Weges in die berufliche Zukunft begleiten und freuen uns, diesen denkwürdigen Augenblick mit Ihnen zu teilen“ sagte Müller.  „Diese Zukunft ist für Sie als Einrichtungs-, Küchenfachberater und Betriebswirte ein neuer Raum, den Sie betreten werden, um ihn zunächst mit dem einzurichten, was Sie an Kompetenzen erworben haben.“ Mit der Zeugnisausgabe schließe sich eine Tür, gleichzeitig jedoch öffne sich eine neue zu einem anderen, spannenden Raum.

Vor der Zeugnisausgabe griff Müller das Motto der Schule bei der Verabschiedung in den Ruhestand von vier langjährigen Lehrer/innen der Schule erneut auf.  Er bedankte sich bei Ellen Berthmann, Alice Schwettmann, Gerd Schwettmann und Dr. Michael Weide für ihre engagierte pädagogische Arbeit und ihren Einsatz zum Wohle der Schüler und der Schule.  „Nach so vielen Jahren der kollegialen Zusammenarbeit heißt der Abschied nicht nur, dass wir auf Ihre pädagogische und fachliche Kompetenz verzichten müssen, sondern auch, dass Sie uns als Gesprächspartner, als Ratgeber, als Freund oder Freundin im Alltag fehlen werden“, sagte Müller. Er wünschte ihnen eine tolle Zeit ohne berufliche Verpflichtungen, mit Gesundheit, Freude und viele neue Ideen, mit denen sie ihre Zukunft im Ruhestand nach Ihren Träumen einrichten können.

Nach der Ehrung der Klassenbesten und der Zeugnisausgabe an alle Absolventen fiel der Startschuss für ein rauschendes Fest der Schulgemeinschaft im Cologne Playa, das erst in den frühen Morgenstunden endete.

Schulleiter Dieter Müller verabschiedete langjährige Kollegen in den Ruhestand. Von links: Gerd Schwettmann, Alice Schwettmann, Ellen Berthmann, Dr. Michael Weide, Dieter Müller.

zum Seitenanfang

zurück