Fachverband Matratzen-Industrie e.V.
Führungswechsel

Verstehen sich bestens (v.l.n.r.): Vorstandsvorsitzender Thomas Bußkamp, der scheidende Geschäftsführer Dr. Ulrich Leifeld, und der neue Geschäftsführer Martin Auerbach. Foto: Schmiedl

Auf seiner Verbandstagung am 24. und 25. April in Bad Arolsen hat der Fachverband Matratzen-Industrie e.V. einen Führungswechsel bekannt gegeben. So gibt Geschäftsführer Dr. Ulrich Leifeld nach 13 Jahren den Staffelstab weiter an Martin Auerbach. „Wenn es am schönsten ist, soll man gehen, besagt die bekannte Redensart und daran möchte ich mich auch beruflich halten“, so Dr. Ulrich Leifeld, der den Verband auf eigenen Wunsch und in bestem Einvernehmen zum Ende des Jahres 2018 verlässt, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Mit Martin Auerbach hat der Vorstand des Verbandes einen erfahrenen Nachfolger für Ulrich Leifeld gefunden. Schon jetzt obliegt ihm die Hauptgeschäftsführung des Verbandes der Deutschen Heimtextilien-Industrie e.V. – Heimtex –, den er seit Ende 2009 leitet. Zum Heimtex gehören neben vielen anderen Produktgruppen auch die Bettwaren. Ein inhaltlicher Anknüpfungspunkt also, durch den sich die beiden Verbände schon seit langem kennen und zu ausgewählten Themen ausgetauscht haben.

Der Fachverband Matratzen-Industrie e.V. wird seinen Geschäftssitz zum 1. Januar 2019 aus Essen an den Sitz des Heimtex nach Wuppertal verlegen, wird als Verband aber eigenständig bleiben.

Einen ausführlichen Bericht zur Verbandstagung und zu weiteren Neuerungen im Fachverband Matratzen-Industrie e.V. lesen Sie in der nächsten Ausgabe von MÖBELMARKT Sleep.


zum Seitenanfang

zurück