Feria Hábitat Valencia
Ehrgeiziges Programm zur Besucherwerbung

Für die Feria Hábitat Valencia, die vom 22. bis zum 25. September stattfindet, wurde eine internationale Besucherkampagne gestartet. Foto: Feria Hábitat Valencia

Für die Feria Hábitat Valencia, die vom 22. bis zum 25. September in der Messe Valencia parallel zur Heimtextil-Messe Textilhogar stattfinden wird, soll in den kommenden Wochen kräftig die Webetrommel gerührt werden. Ziel ist es, vor allem Einkäufer aus den internationalen Märkten anzulocken, in denen die aktuellen Corona-Einschränkungen das Reisen und den Besuch solcher Veranstaltungen schon wieder zulassen. Die Werbemaßnahmen werden von der Generalitat Valenciana, der Regionalregierung der Region Valencia, unterstützt. Bereits kurz nach dem Start der Maßnahmen konnten die Veranstalter der Messe bereits eine gestiegene Nachfrage feststellen, schon in den ersten Stunden nach Beginn der Registrierungsphase konnten 1.600 Einkäufer aus mehr als 20 Ländern registriert werden. Rafa Climent, der Minister für Nachhaltige Wirtschaft der Region Valencia, erklärte zur Unterstützung der Messe: „Der Besuch der Veranstaltung könnte von der schwierigen Situation durch die Pandemie beeinflusst werden, daher haben wir verschiedene Möglichkeiten geprüft, die Besucherzahlen von potentiellen Einkäufern zu erhöhen.“ Mit den Maßnahmen soll auch erreicht werden, dass sowohl Aussteller als auch Besucher auf den beiden Messen gute Geschäfte machen können, was besonders wichtig für eine wirtschaftliche Erholung nach der Krise sein wird.


zum Seitenanfang

zurück