Form.bar
Gehört zu Deutschlands besten Online-Händlern

Foto: form.bar

Neue Auszeichnung für die Online-Möbeldesigner von form.bar: Die in den vergangenen Monaten bereits vielfach prämierte Plattform zählt zu „Deutschlands besten Online-Händlern“. Das hat eine große Verbraucherbefragung für das „Handelsblatt“ ergeben. Demnach belegt form.bar in der Kategorie „Möbel nach Maß“ einen Spitzenrang. 

Für die „Handelsblatt“-Rangliste hat das Marktforschungsinstitut Service-Value eine repräsentative Umfrage zu 1.122 Online-Händlern aus 94 Branchen durchgeführt. Insgesamt wurden für die Studie über 330.000 Kundenurteile berücksichtigt. 

„Zu Deutschlands besten Online-Händlern zu gehören, ist eine tolle Bestätigung unserer Arbeit und eine große Ehre“, sagt form.bar-Gründer Alessandro Quaranta. „Vor allem, weil es sich um eine Kundenbefragung handelt. Unsere Kunden sind offensichtlich mit form.bar sehr zufrieden. Der Titel macht uns stolz und macht Mut, unseren Weg voller Power weiterzugehen.“

Gemeinsam mit Co-Gründer Nikolas Feth ist Quaranta 2015 angetreten, um das Design und die Fertigung von hochwertigen Möbeln regionaler, klimafreundlicher, effizienter, individueller und digital zu machen. Ihre visionäre Idee wurde inzwischen durch zahlreiche Awards sowie Titel wie „Deutschlands bester Online-Shop“ oder „Testsieger Nachhaltiges Engagement“.

Auf www.form.bar lässt sich mit Hilfe einer 3D-Echtzeit-Software und eines ausgeklügelten Design-Algorithmus funktionale Raumkunst spielerisch selbst gestalten. Individuelle Regale, Schränke, Tische und weitere Interior-Konstruktionen werden im Anschluss von Schreinern in direkter Kundennähe hergestellt. Form.bar versendet also keine Möbel, sondern Daten. "Dieser Prozess macht regionale Produkte möglich, die unter fairen Bedingungen zu fairen Preisen gefertigt werden", so die Gründer.

Weitere Informationen zur Studie sowie alle Ergebnisse gibt es hier


zum Seitenanfang

zurück