Franke Gruppe
Überraschender Wechsel an der Spitze

Am 19. März übernimmt Patrik Wohlhauser als CEO die Geschäftsleitung der Franke Gruppe. Foto: Franke

Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die weitere Entwicklung der Franke Gruppe verlässt Alexander Zschokke nach fünf Jahren als CEO das Unternehmen. Sein Nachfolger wird Patrik Wohlhauser, der die Führung ab 19. März übernimmt.

Wohlhauser war zuletzt CEO der Wittur Holding GmbH, einem Hersteller und Zulieferer von Komponenten für den Aufzugbau. Davor hat der 53-jährige Schweizer 15 Jahre in verschiedenen Managementfunktionen für Evonik beziehungsweise zuvor für Degussa gearbeitet. Wohlhauser besitzt einen Master in Betriebswirtschaft der Universität Freiburg, Schweiz.

„Wir danken Alexander Zschokke für seine ausgezeichnete Arbeit und dafür, dass er so lange im Amt blieb, bis wir einen Nachfolger gefunden hatten“, so Michael Pieper, Eigentümer und CEO der Artmis Group, zu der die Franke Gruppe gehört. „Wir freuen uns, Patrik Wohlhauser als neuen CEO begrüßen zu können. Franke ist heute gut positioniert, um sich unter seiner Leitung rasch und erfolgreich weiterzuentwickeln und die Profitabilität weiter zu steigern.“


zum Seitenanfang

zurück