Franz Müller Flechtwaren
Präsentiert sich auf der Ambiente

Aus nachwachsenden Rohstoffen: Bambus-Geschirrserie „Bamboo“. Foto: Franz Müller Flechtwaren

Frankfurt. Franz Müller Flechtwaren gilt als Spezialist für hochwertige, innovative und designorientierte Flechtwaren und Wohnaccessoires. Zur Ambiente 2018 wird sich das oberfränkische Unternehmen nach dreijähriger Abstinenz wieder in Frankfurt am Main auf der Weltleitmesse der Konsumgüterbranche präsentieren.

Über 100 neue Produkte werden auf der Ambiente vorgestellt – darunter nicht nur das übliche Flechtwerk, sondern auch Artikel aus Materialien wie Holz, Bambus oder Nylon – wie die neuen Serien „Bamboo“ und „Ligno“.

Der international agierende Großhändler setzt Trends durch eigene Entwicklung von Lifestyle- und designorientierten Produkten. „Seit über 90 Jahren stehen wir für beste Qualität und zeitgemäßes Design zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden auch ein „Sorgenfrei“-Logistikpaket mit verschiedenen Optionen, die von Bestellungen mit kurzer Lieferzeit und Losgröße 1 bis hin zu verschiedenen Formen von Containergeschäften wie frei Kundenlager oder auch FOB reichen. In Zukunft werden wir – aufbauend auf unseren aktuellen Stärken – noch mehr Augenmerk auf die Entwicklung von ganzheitlichen Vermarktungskonzepten im Rahmen unserer Sortimentsgestaltung legen, auch in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren Kunden“, erklärt Dr. Imaan Bukhari, Geschäftsführer von Franz Müller Flechtwaren.

Lesen Sie das komplette Interview über Neuausrichtung und Zukunftspläne, mit Dr. Imaan Bukhari und Bernd Wesche, Leitung Produkt- und Brandmanagement, das hier zum Download bereitsteht.


zum Seitenanfang

zurück