FSC Deutschland
Webinar für nachhaltiges Wohnen und Einrichten

Noch bis 14. Oktober können FSC-zertifizierte Unternehmen ihre Projekte zu den ersten europäischen FSC-Furniture-Awards einreichen. Grafik: FSC

Mit dem Zoom-Webinar „FSC in der Möbelwelt“, einem Auftritt bei der Messe M.O.W. und den ersten europäischen FSC-Furniture-Awards, unterstützt der „Verein für verantwortungsvolle Waldwirtschaft“ FSC Unternehmen in der Möbellieferkette und Möbelhändler aktiv dabei, das Thema nachhaltige Waldwirtschaft noch besser zu nutzen und umzusetzen.

Am 16. September von 16 bis 18 Uhr gibt das Webinar „FSC in der Möbelwelt“ Einblicke in die Zusammenarbeit und Erfahrungen von zertifizierten Herstellern und Einzelhändlern. Dazu steht Branchen-Know-how und der Austausch im Vordergrund. Folgende Referenten werden aus erster Hand berichten: Jan Kurth, Geschäftsführer Verbände der Holz- und Möbelindustrie Nordrhein-Westfalen e. V., Christoph Hammerbacher, Fertigung & Logistik bei Hammerbacher GmbH, Rauny Pieruszka, Compliance Assistent, DBL Region von JYSK Dänisches Bettenlager/Bettenwelt, Olaf Dechow, Senior-Projektmanager Materials & Circularity • Corporate Responsibility bei Otto Group.

So erfahren alle Interessierten Details zu den Möglichkeiten, Erfahrungen aber auch Stolpersteinen und Hürden bei der Umstellung auf Materialien aus nachhaltiger Waldwirtschaft, zertifiziert nach FSC. Dabei wird der Frage nachgegangen, wie man als Unternehmen in der Möbellieferkette, von der Produktion bis zum Handel, optimal mit FSC zusammenarbeiten und die Lösung für die Umsetzung von Nachhaltigkeitsanforderungen der Verbraucher einsetzen, aber auch die Kommunikation verstärken kann.
Sowohl Unternehmen aus der Lieferkette als auch Händler werden aus erster Hand über ihre FSC-Strategie, Motivation, Aufwand und Erfolge berichten und einen Einblick in die Arbeit mit dem FSC geben: Von Lieferschwierigkeiten, der Umsetzung bis hin zur Kommunikation und ambitionierten FSC-Zielen hinsichtlich Beschaffungsvorgaben und Einkaufsrichtlinien.

Zusätzlich werden Trends, Entwicklungen und Fakten vor allem auch hinsichtlich Nachhaltigkeit und Verantwortung in dieser Branche präsentiert. Neben spannenden Informationen wird vor allem auch der Erfahrungsaustausch und die Diskussion im Vordergrund stehen, so dass man auch vom Know-how und den Learnings gegenseitig profitieren kann. „Im Dialog möchten auch wir als FSC lernen, wie wir unser System verbessern können und als Partner der Möbellieferkette bestmöglich unterstützen können, Probleme aufzulösen und dabei helfen können, die FSC Zertifizierung optimal für das Unternehmen zu nutzen. Natürlich möchten wir auch aufzeigen, welche Vorteile Holz im Allgemeinen hat und welchen Unterschied FSC-zertifiziertes Material macht.“, beschreibt Ulrich Malessa, Senior Advisor Market Development & Trademark beim FSC Deutschland, die Intention.

Das Webinar richtet sich an FSC-zertifizierte Unternehmen aus der Möbelwelt, Möbel- und Einrichtungshäuser aber auch Stakeholder und Unternehmen, die noch nicht mit dem FSC zusammenarbeiten. Anmeldung und Zugangsdaten unter julia.koeberl@at.fsc.org.

Noch bis 14. Oktober können FSC-zertifizierte Unternehmen ihre Projekte zu den ersten europäischen FSC-Furniture-Awards einreichen. Diese wurden ins Leben gerufen, um Unternehmen auszuzeichnen, die Möbel mit Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft herstellen.

Unter den Wettbewerbskategorien finden sich: Indoor-Möbel für Wohnzimmer, Badezimmer, Küche, Schlafzimmer, Home-Office, Office aber auch Outdoor-Möbel und Öffentliche Räume. Darüber hinaus werden auch vier Sonderpreise vergeben. Alle Infos unter fscfurnitureawards.org. Alle Unternehmen, die in den letzten drei Jahren Möbelstücke aus FSC-zertifiziertem Holz produziert und verkauft haben, können sich für die FSC Furniture Awards bewerben.


zum Seitenanfang

zurück