Garant
Erstes Gesamttreffen des Jungunternehmer-Netzwerks

Gruppenbild des Garant Jungunternehmer-Netzwerks bei Fey in Emsdetten mit Fey-Geschäftsführer Jens Brinkmann (2. von links), und Elmar Peters (ganz links), Prokurist und stellvertretender Verkaufsleiter bei Fey sowie Erik Ewald Schillig, Leiter der GARANT Akademie (3. von rechts). Foto: Garant

Das zum Garant Partnerforum 2016 ins Leben gerufene Jungunternehmer-Netzwerk, das sich in vier Einzelgruppen unterteilt, hat sich am 4. und 5. Oktober 2017 erstmals zu einem Gesamttreffen beim Matratzen und Lattenrosthersteller Fey in Emsdetten zusammengefunden.

Das Stichwort „Nachfolgeprozess“ war das dominierende Arbeitsthema des Treffens. Ausführlich diskutiert wurden die Herausforderungen und Chancen des Generationswechsels in der Unternehmensführung. Ein Praxisbeispiel der Unternehmensnachfolgeregelung lieferte dafür Gastgeber Jens Brinkmann, der 2016 in dritter Generation als Geschäftsführer die Verantwortung der 1926 gegründeten Fey & Co GmbH in Emsdetten von seinem Vater übernahm. Aus der Diskussion heraus entwickelte sich in der Tagung das Anforderungsprofil für die Jungunternehmer sowie eine theoretische Grundlage für die Unternehmensbewertung.

Das so genannte Kamingespräch mit Jens Hölper, Geschäftsführer der Garant Holding GmbH, über die Zukunft des deutschen Möbelhandels unter Berücksichtigung der
erforderlichen Digitalisierungsstrategie.

Während die Herbsttagung jeweils ein Gesamttreffen des Jungunternehmer-Netzwerks ist, finden die Treffen der Einzelgruppen im Frühjahr statt. „Das Konzept dieses Netzwerkes geht voll und ganz auf“, resümiert Erik Ewald Schillig, Leiter der Garant Akademie, und ergänzt: „Wir freuen uns über jeden neuen Zugang in unserem Jungunternehmer-Netzwerk.“

Gelegenheit zum Anmelden besteht während des Partnerforums am 11. und 12. November im A2 Forum in Rheda-Wiedenbrück und  bei der Garant Akademie unter info@garantakademie.de.

zum Seitenanfang

zurück